Die US-amerikanische Minigolf-Kette Putt-Putt droht Entwickler Mojang mit einer Klage, da Minecraft-Maps existieren, die den eigenen Putt-Putt-Kursen nachempfunden sind. Jene Kurse wurden natürlich nicht von Mojang, sondern von den Spielern erstellt.

Minecraft - Minigolf-Kette droht Mojang mit Klage, weil User-Maps Golf-Kursen nachempfunden sind

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/12Bild 153/1641/164
Auch Sony musste in der Vergangenheit einer ähnlichen Klage entgegenblicken und nahm von Usern erstellte Inhalte aus LittleBigPlanet.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Markus Persson bezeichnete diesen Schritt als albern. In der von ihm veröffentlichten Unterlassungsaufforderung heißt es: "Wie wir kürzlich feststellten, verwendet Mojang AB ohne Zustimmung unser Putt-Putt-Markenzeichen für geschäftliche Zwecke. Daher sind wir der Meinung, dass Mojang AB durch die Nutzung des Putt-Putt-Namens, zum Nachteil von Putt-Putt, profitiert."

Alex Chapman zufolge, der Anwalt von Mojang, würde es in diesem Fall wohl ein Missverständnis dessen geben, was Minecraft überhaupt darstellt. Es sei eben ein Spiel, bei dem die Spieler selbst Dinge erschaffen können. Und Mojang kontrolliere nicht, was die User bauen und welche Videos sie ins Internet stellen. Daher sei dies damit vergleichbar, wie wenn man Microsoft für das verklagen würde, was User in Word schreiben.

Die Spieler können laut Chapman kreative Dinge in Minecraft anstellen, genauso wie Grafiker Photoshop für ihre Möglichkeiten nutzen können. Am Ende müssen die Nutzer verwantwortungsbewusst damit umgehen.

Minecraft ist für PC, seit dem 09. Mai 2012 für Xbox 360, seit dem 18. Dezember 2013 für PS3, seit dem September 2014 für PS4, seit dem 05. September 2014 für Xbox One, seit dem 15. Oktober 2014 für PlayStation Vita und seit dem 17. Dezember 2015 für Wii U erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.