Minecraft ist der nächste Meilenstein gelungen, wie Schöpfer Markus Persson über Twitter bekannt gab. Von der PC- und Mac-Version wurden insgesamt bisher 14 Millionen Exemplare verkauft.

Minecraft - Minecraft ist nicht zu stoppen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/12Bild 153/1641/164
Minecraft dürfte das wohl erfolgreichste Indie-Spiel sein.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Erschienen ist der Titel 2009 in der Alpha-Phase und ging erst im November 2011 in die finale Version über. Sieben Millionen verkaufte Spiele waren es im August 2012, im April 2013 schaffte man es auf 10 Millionen und im Juni 2013 schließlich auf 11 Millionen Stück. Ende 2013 waren es dann 13 Millionen.

Die 'Xbox 360'-Version ist bereits am Aufholen - Ende letzten Jahres wurde verkündet, dass diese sich 10 Millionen Mal verkaufen konnte. Und auch im mobilen Sektor (Android, iOS) sieht es ganz gut aus: vor zwei Monaten lagen die Verkäufe bei 7 Millionen.

Erst in der letzten Woche gab Mojang die Verkaufszahlen der PS3-Version bekannt: innerhalb von fünf Wochen verkaufte sich das Spiel eine Million Mal.

Die Nachfrage ist also nach wie vor da, weshalb es nicht überraschen dürfte, dass an Umsetzungen für Xbox One, PlayStation 4 und PlayStation Vita gearbeitet wird.

Minecraft ist für PC, seit dem 09. Mai 2012 für Xbox 360, seit dem 18. Dezember 2013 für PS3, seit dem September 2014 für PS4, seit dem 05. September 2014 für Xbox One, seit dem 15. Oktober 2014 für PlayStation Vita und seit dem 17. Dezember 2015 für Wii U erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.