Minecraft-Spieler sollten ihre Passwörter ändern. Wie heise berichtet, stieß man auf eine Liste an Zugangsdaten für Minecraft, die insgesamt 1.800 Accounts enthält.

Minecraft - Mehrere Minecraft-Accounts im Netz aufgetaucht

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/14Bild 151/1641/164
Wie wurden die Daten abgegriffen?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Darunter befinden sich die E-Mail-Adresse und das Passwort im Klartext. Auch Nutzer aus Deutschland sollen betroffen sein. heise Security machte nach eigenen Angaben Stichproben und kann bestätigen, dass die Nutzungsdaten aktuell sind und der Login funktioniert.

Doch die große Frage kann nicht beantwortet werden: wie konnten diese Daten abgegriffen werden? Auf Nachfrage gab Microsoft gegenüber der Webseite noch keine Stellungnahme dazu ab. Der britische Express hat hingegen bereits eine vorliegen, wonach es keine Angriffe auf Mojang-Dienste gegeben haben soll. Microsoft will bei den betroffenen Usern einen Passwort-Reset durchführen.

Wie heise darauf aufmerksam macht, lässt sich mit den Zugangsdaten nicht nur die Vollversion herunterladen und an Online-Partien teilnehmen. Sollte keine Sicherheitsfrage gesetzt worden sein, dann lässt sich damit auch auf Minecraft.net und Mojang.com anmelden.

Große Gefahr herrscht vor allem dann, wenn die Zugangsdaten auch bei anderen Diensten genutzt werden – darunter beispielsweise für den E-Mail-Provider oder auch Finanzdienste.

So oder so, eine Änderung des Passworts sollten Minecraft-Spieler auf jeden Fall in Betracht ziehen. Und nutzt man das gleiche Passwort auch bei anderen Diensten, dann sollte dieses dort schleunigst geändert werden.

Wer sich die ganzen Passwörter nicht merken kann, für den empfiehlt sich der Einsatz eines guten Passwort-Managers, darunter iPin, KeePass oder 1Password.

Auch wenn 1.800 Accounts im Vergleich zu den Millionen Nutzern wenig erscheinen, so ist nicht ausgeschlossen, dass auch weitere abgegriffen wurden oder noch werden.

Minecraft ist für PC, seit dem 09. Mai 2012 für Xbox 360, seit dem 18. Dezember 2013 für PS3, seit dem September 2014 für PS4, seit dem 05. September 2014 für Xbox One, seit dem 15. Oktober 2014 für PlayStation Vita und seit dem 17. Dezember 2015 für Wii U erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.