Bei Minecraft können Monster hilfreich, neutral oder aggressiv sein. Die hilfreichen Monster bei Minecraft greifen gelegentlich aggressive Monster an, während neutrale Kreaturen euch erst dann angreifen, wenn sie provoziert werden. Welche Monster es bei Minecraft gibt und was euch erwartet, erfahrt ihr in Folgendem.

Die meisten Minecraft-Monster sind phantastische Wesen, die euch angreifen können oder werden. Achtet stets auf eure Hunger-Leiste, damit sich eure Gesundheit regenerieren kann. Seid ihr neu bei Minecraft, wird euch unser Einsteiger-Guide bei den ersten Schritten begleiten. Braucht ihr Einsteiger-Tipps zu Redstone oder Slime, lest den dazugehörigen Artikel. In diesem Artikel zählen wir alle bisher erschienenen Monster bei Minecraft auf.

Minecraft: Monster im Überblick

Minecraft - Monster und ihre Eigenschaften

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuMinecraft
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 164/1651/165
Begegnet ihr bei Minecraft dem Monster Enderman, schaut ihn nicht an!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bei Minecraft bewegen sich die Monster zufällig fort. Einige von ihnen findet ihr an Land, andere im Wasser. Manche Monster bei Minecraft bewegen sich auch durch die Luft. Die meisten der Monster werdet ihr öfter antreffen, einige müsst ihr bauen, andere kommen aus einem Spawner oder erscheinen zufällig in der Welt. Die folgende Liste zählt die bisher bei Minecraft erschienen Monster auf und verrät euch mehr über ihr Verhalten.

  • Creeper: Spawnen überall an der Oberfläche im Dunkeln, außer im Pilzland – Creeper greifen sofort an und explodieren, sobald sie in der Nähe des Spielers sind, sodass die gesamte Umgebung in der Nähe zerstört wird. Diese Monster werden nicht von der Sonne zerstört.
  • Eisengolem: Spawnt in bewohnten Dörfern und kann gebaut werden – Eisengolem greifen aggressive Monster und Spieler an, von denen sie selbst angegriffen und nicht gebaut wurden.
  • Enderdrache: Dieser Boss erscheint in der Dimension „Das Ende“ – Er greift euch sofort an, ist allerdings nur ein Mal pro Welt vorhanden. Diese Monster sind sehr schwer zu besiegen und können sich selbst heilen.
  • Enderman: Braucht drei Blöcke Höhe, um zu spawnen – Werden aggressiv, wenn ihr sie anschaut oder angreift. Enderman kann sich teleportieren und sind dadurch sehr schnell.
  • Endermilbe: Erscheinen gelegentlich, wenn ein Enderman verschwindet – Diese Monster greifen sofort an und gehören somit zu den aggressiven Kreaturen.
  • Ghast: Spawnt im Nether – Greift sofort mit Feuerbällen an. Sie können fliegen und mit ihren Feuerbällen Netherportale aktivieren und deaktivieren.
  • Großer Wächter: Spawnen in Ozeanmonumenten – Die Wächter bei Minecraft greifen sofort an und lähmen euch. Diese Monster gibt es bei Minecraft auch in kleiner Version.
  • Hexe: Erscheint im Sumpf bei ihrem Haus – Hexen greifen sofort an und nutzen verschiedene Tränke, um den Kampf gegen euch zu bestehen.
  • Hühnerreiter: Können an der Oberfläche überall im Dunkeln spawnen – Greift ihr sie an, werden sie aggressiv und erhalten Hilfe von allen Monstern ihrer Art in der Nähe. Zudem sind sie sehr schnell und immun gegen Feuer, Lava und Fallschaden.
  • Lohe: Spawnen in der Netherfestung – Diese Kreaturen werden euch sofort mit Feuerbällen angreifen.
  • Magmaschleim: Kann überall im Nether erscheinen – Sie greifen sofort an, wenn sie euch sehen. Magmaschleim gibt es in drei verschiedenen Größen. Tötet ihr dieses Monster bei Minecraft, dann verwandelt es sich in kleinere Versionen seines Selbst.
  • Schleim: Spawnen besonders gerne im Sumpf und in speziellen Räumen unter der Erde – Schleim kommt in drei Größen vor und greift sofort an. Die kleinste Version verursacht keinen Schaden.
  • Schneegolem: Kann nur gebaut werden – Greifen aggressive Monster an, vertragen keine heiße Umgebung, sowie Wasser und Regen.
  • Shulker: Verstecken sich in Blöcken in Endsiedlungen – Sie greifen euch sofort mit Geschossen an, die euch verfolgen.
  • Silberfischchen: Spawnen in hohen Bergen, Höhlen und Festungen – Diese Monster greifen euch sofort an und können sich schnell vermehren.
  • Skelett: Erscheint im Dunkeln überall an der Oberfläche und in der Netherfestung – Skelette schießen sofort auf euch mit einem Bogen, verbrennen aber bei Tageslicht.
  • Skelettreiter: Erscheinen bei Gewitter – Diese Monster sind aggressiv und greifen euch dadurch sofort an.
  • Spinne: Bei Minecraft gibt es zwei Arten dieser Monster, die einen spawnen überall an der Oberfläche im Dunkeln und die anderen in Minen – Bei Tageslicht werden Spinnen neutral, sind sie aber aggressiv, können sie an den Wänden entlang hinter euch her klettern und sogar vergiften.
  • Spinnenreiter: Können überall an der Oberfläche im Dunkeln spawnen – Bei diesem Monster handelt es sich um ein Skelett, das auf einer Spinne reitet. Sie greifen euch beide auf ihre spezifische Art sofort an.
  • Wither: Diesen Boss müsst ihr bauen – Wither wird euch sofort mit Wither-Schädel und Wither-Effekt angreifen und findet sogar einen Weg durch die Blöcke, um euch anzugreifen. Habt ihr ihm die Hälfte der Energie genommen, wird er immun gegen Pfeil-Angriffe.
  • Wither-Spinnenreiter: Spawnen in der Netherfestung – Sie verhalten sich wie die Spinnenreiter.
  • Zombie: Erscheint an der Oberfläche im Dunkeln – Diese Monster greifen euch sofort an und können sogar Dorfbewohner verwandeln. Glücklicherweise verbrennen sie bei Tageslicht.
  • Zombie Pigman: Erscheinen im Nether und bei Netherportalen, oder sind Schweine, die vom Blitz getroffen wurden – Greift ihr sie an, werden sie aggressiv und bekommen Hilfe von allen Monstern dieser Art in der Nähe.