Gemälde duplizieren

Es gibt eine Möglichkeit, Bilder zu duplizieren. Hängt das betreffende Gemälde an eine beliebige Wand und entfernt euch ein Stück. Zwei bis drei Blöcke sollten genügen. Rennt nun auf das Gemälde zu und baut es in der bewegung ab! Wenn richtig ausgeführt, solltet ihr zwei Bilder anstelle von einem besitzen. Diese prozedur lässt sich beliebig oft Wiederholen.

Einsteiger-Guide: Tricks für den Anfang

In einer Online-Welt, die nur aus Klötzen besteht, kann man sich schon mal verrennen. Ja, Minecraft ist ein Spiel, in das man sich erst einmal einfuchsen muss. Was also tun, wenn man als Anfänger herumsteht und nicht weiß, wo man anfangen soll?

1. Holz sammeln. Die Grundlage für das Spiel. Schaut euch zum Beispiel nach Baumstämmen um und sammelt. Wie immer gilt: Nach oben hin gibt es keine Grenze, aber 20 bis 30 Einheiten sollten es schon sein. Schreckt nicht vor dem Abholzen der Stämme zurück, denn dafür sind sie ja da.

2. Wolle ist ebenfalls nützlich. Anfangs verfügt man noch nicht über eine Schere, um den herumblökenden Schafen ihre dicke Wolle abzuschneiden. Wer es mit seinem Gewissen vereinbaren kann, muss die lieben Tierchen also erst mal töten – oder auf die Wolle verzichten.

3. Sucht euch eine Höhle als Unterschlupf. Hier habt ihr Ruhe, seid in Sicherheit und könnt die ersten wichtigen Items craften, die benötigt werden. Als Holz könnt ihr im Crafting-Menü zum Beispiel Holzlatten (vier Latten je Holzstück) herstellen, aus denen wiederum eine Werkbank wird.

4. Diese Werkbank wird euch das Handwerk merklich erleichtern, denn statt zwei mal zwei Feldern fürs Craften habt ihr nun drei mal drei Fenster zur Verfügung. Mehr Platz also.

5. Aus den Holzlatten könnt ihr euch Griffe fürs Werkzeug bauen, etwa dann, wenn man einen stämmigen Griff für eine Axt haben möchte. Die wiederum ist nützlich, um besser Holz hacken zu können. Ein ewiger Kreislauf. Aus den Latten entstehen Stäbe, und wenn diese übereinandergelegt werden, habt ihr einen Griff.

6. Mit der so gewonnenen Spitzhacke aus Holz könnt ihr euch daran machen, Kohle und Stein in eurer Höhle abzubauen. Beides wichtige Rohstoffe, von denen man nie genug haben kann.

7. Aus dem abgebauten Stein könnt ihr euch an der Werkbank gleich Steinwerkzeug herstellen, um effizienter arbeiten und graben zu können.

8. Fackeln sind ebenfalls nützlich und wichtig, da sie im Dunkeln Licht spenden. Kombiniert Stäbe und Kohle an der Werkbank, um sie zu erhalten. Die Fackeln könnt ihr irgendwo in einer Höhle platzieren, etwa an einer Felswand.

9. Ein weiterer wichtiger Gegenstand in Minecraft: der Hochofen, den man ebenfalls aus Stein herstellt. An diesem könnt ihr, etwas Kohle vorausgesetzt, Materialien einschmelzen. Habt ihr gerade keine Kohle zur Hand, dann kombiniert zwei unterschiedliche Holzarten und ihr erhaltet Holzkohle.

10. Am Hochofen könnt ihr aus Roheisen Eisenbahnen brennen und diese dann an der Werkbank zu besserem Werkzeug verarbeiten.

11. Aus dem ganzen Holz könnt ihr euch auch eine Truhe bauen. Diese platziert ihr in eurem Versteck und könnt nicht benötigte Items darin verstauen. Man muss ja sich nicht totschleppen...

12. Drei Holzlatten plus etwas Wolle, die ihr den Schafen abgeknöpft habt, das reicht, um ein Bett zu bauen. Vielleicht nicht das beste oder kuscheligste der Welt, aber für den Anfang ganz okay.

Xbox360 Avatar Awards freischalten

In der Xbox360-Version von Minecraft habt ihr die Möglichkeit drei Avatar-Awards für euren Xbox Live Account freizuschalten. Erfüllt einfach die unten stehenden Voraussetzungen und schon könnt ihr euren Avatar neu einkleiden.

The Creeper Cap

Voraussetzung: Tötet einen Gräber mit Pfeilen.

The Pork-Chop T-Shirt

Voraussetzung: Macht euch gekochtes Schweinekotelett.

A Minecraft Watch

Voraussetzung: Spielt das Spiel 100 Tageszyklen lang.

Viel Spaß!

Übersicht: Alle Guides