Dass das Klötzchenabenteuer Minecraft auf die Nintendo Switch kommen würde, dürfte niemanden überrascht haben. Immerhin lässt sich das Game bereits auf so ziemlich jeder Plattform genießen. Doch die Auflösung der Nintendo-Switch-Version hat für Aufsehen gesorgt. Diese beträgt nämlich nur 720p.

Minecraft - Darum läuft es auf der Switch nicht in 1080p

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 148/1581/158
Warum hat Minecraft auf der Switch so eine niedrige Auflösung?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Natürlich waren die Fans der neuen Hardware davon enttäuscht. Könnte die fehlende Leistung der Nintendo Switch ein Grund für die niedrige Auflösung von Minecraft sein? Nun haben sich die Macher zu Wort gemeldet. Das Problem besteht nicht in der Leistung der Nintendo Switch, sondern in den Features der neuen Konsole. Da es aktuell noch zu Problemen kommen würde, wenn die User zwischen Dock- und Handheld-Modus wechseln und sich dabei auch die Auflösung ändert, hat man diese gleich von Anfang an heruntergeschraubt.

Höhere Auflösung für Minecraft?

So passt sich also das komplette Spiel dem Handheld-Modus der Switch an. Fraglich bleibt, ob Minecraft später noch eine höhere Auflösung spendiert bekommt, wenn die Probleme beim Wechseln von den Entwicklern behoben wurden. Minecraft ist seit dem 12. Mai 2017 über den eShop der Nintendo Switch verfügbar. Eine Retail-Version wird zwar bei vielen Händlern gelistet, hat aber noch keinen Release-Termin.

Minecraft ist für PC, seit dem 09. Mai 2012 für Xbox 360, seit dem 18. Dezember 2013 für PS3, seit dem September 2014 für PS4, seit dem 05. September 2014 für Xbox One, seit dem 15. Oktober 2014 für PlayStation Vita und seit dem 17. Dezember 2015 für Wii U erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.