Das in London stationierte British Museum, welches eines der größten und bedeutendsten kulturgeschichtlichen Museen der Welt darstellt, soll in Minecraft nachgebaut werden.

Minecraft - Britisches Museum will sich komplett in Minecraft nachbauen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 157/1641/164
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Idee kommt von dem Museum selbst, wobei es tatsächlich die gesamte Ausstellung ins Spiel bringen möchte. Und das scheint schon ziemlich ambitioniert zu sein, finden sich Exponate doch in 94 Einzelsammlungen. Selbst eine große Bibliothek mit knapp 350.000 Bänden gibt es, auch wenn vermutlich nicht jedes einzelne Buch integriert werden dürfte. Insgesamt umfasst die Sammlung des Museums jedenfalls 8 Millionen Objekte.

Um diese Pläne in die Tat umzusetzen, kann sich die Organisation Hilfe von der Öffentlichkeit vorstellen. Doch noch haben die Arbeiten nicht begonnen, das Projekt befindet in einer frühen Planungsphase.

Der Hintergrund: mit dem Nachbau in Minecraft will man vor allem die jüngeren Leute begeistern. Das wäre auch nicht das erste Mal, dass diverse Organisationen Dinge in Minecraft nachgebaut haben. Neben der britischen Regierungsbehörde Ordnance Survey (für nationale Landesvermessung verantwortlich) hatte auch schon die dänische Regierung Minecraft für sich entdeckt.

Minecraft ist für PC, seit dem 09. Mai 2012 für Xbox 360, seit dem 18. Dezember 2013 für PS3, seit dem September 2014 für PS4, seit dem 05. September 2014 für Xbox One, seit dem 15. Oktober 2014 für PlayStation Vita und seit dem 17. Dezember 2015 für Wii U erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.