Als auf der E3 während der Präsentation von Project Natal das Spiel Milo and Kate von Peter Molyneux vorgestellt wurde, staunten die Anwesenden nicht schlecht. Das Spiel könnte eine neue Ära einläuten, denn man kann mit Milo interagieren, mit ihm sprechen und ihm sogar Gegenstände von der realen in die virtuelle Welt reichen. Milo and Kate soll nach derzeitigen Plänen ein Launchtitel für Natal werden.

Milo and Kate - Molyneux: "Milo spielt eine viel größere Rolle"

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 1/71/7
Milo reagiert auf die Anweisungen und Einflüsse des Spielers.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie Molyneux unseren Freunden von IncGamers in einem Interview erklärte, soll Milo in Zukunft eine viel größere Rolle einnehmen, als bisher angekündigt. "Ich war [auf der E3 2009] sehr gespannt darauf, was die anderen über Milo denken. Die Leute waren verwundert und fragten 'Wie kannst du ein Spiel mit einem Charakter wie Milo machen?' Und ich glaube, dass diese Frage noch immer gestellt wird. Mir ist es nur nicht erlaubt, sie zu beantworten.", so Molyneux.

Er wollte aber trotzdem einen kleinen Hinweis darauf geben, was es mit Milo auf sich hat: "Ich könnte eine Andeutung machen... Milo ist ein Charakter in einer größeren und noch dramatischeren Story." Es scheint also, als wäre das bisher Gezeigte nur eine Kleinigkeit am Rande eines viel größeren Projektes.

Milo and Kate ist für Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.