Mighty No. 9 ist erfolgreich finanziert worden! Ja, das stand schon vor geraumer Zeit fest. Doch dass Keiji Inafunes Versuch, das Retro-Feeling zurückzubringen, in den letzten Stunden der Kampagne noch einmal so zulegen würde, war schon beachtlich. Dank der vielen Fans, ist sogar das Stretch Goal der 3DS- und PS-Vita-Version erreicht worden.

Mighty No. 9 - Kickstarter-Kampagne mit knapp $4 Mio. Dollar erfolgreich beendet, wird auf Unreal-Engine basieren

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuMighty No. 9
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 16/171/17
Kommt für fast alle Systeme
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Als wir das letzte Mal vor fünf Tagen davon berichteten, waren erst acht der (zu der Zeit noch 14) 16 Stretch Goals erreicht. Das Erreichen der nächsten zwei Stretch Goals schien noch in greifbarer Nähe, doch darüber hinaus schienen die restlichen Stretch Goals fast unerreichbar - vor allem die herbeigesehnten Stretch Goals für Next-Gen- und Handheld-Versionen.

Doch da hatte man die Rechnung wohl ohne die Fans gemacht. Die waren offensichtlich ob der Stretch Goals und dem Countdown so angeheizt, dass die letzten sechs Stretch Goals sogar noch innerhalb der letzten Stunden erreicht wurden. Und damit gesellen sich nun noch die Stretch Goals Support Character, PS4- und Xbox One-Versionen, PS-Vita- und 3DS-Versionen, Single Player Call Stage & Boss, optionaler Retro-Style-Chiptune-Soundtrack und Soundeffekte sowie Online Battle Race-Mode zu den bereits erreichten Goals hinzu.

Es dürfte interessant sein, wie die Handheld-Versionen ausfallen werden. Gerade für die 3DS-Version hatte sich Renegade Kid als Hilfe angeboten. das Entwicklerstudio aus Austin, Texas hatte bereits viel Erfahrung mit dem Nintendo DS sammeln dürfen und die Shooter Dementium: Die Anstalt, Dementium 2 und Moon entwickelt, während man für den 3DS Mutant Mudds veröffentlichte.

Über Kickstarter konnten insgesamt rund 3,84 Millionen Dollar eingenommen werden. Zusätzlich kamen über Paypal noch knapp 186.000 Dollar hinzu.

Die Tage dürfte es sicherlich noch ein Dankesvideo vom Team rund um Keiji Inafune geben.

Zu Mighty No. 9 gibt es auch neue Infos. So wird comcept das Spiel auf Basis der Unreal-Engine entwickeln und man hat hierzu bereits einen kurzen Teaser veröffentlicht, der noch eine sehr, sehr frühe Design-Studie darstellt. Aber so ungefähr in diese Richtung soll sich das Ganze entwickeln. Sieht auf jeden Fall schon mal gut aus.

3 weitere Videos

Zum Video schrieb das Team: "Ohne jegliche Shader, Filter oder sogar Models und zentralem Design würden wir so etwas normalerweise nicht zeigen, da es nicht repräsentativ genug für das finale Spiel ist. Aber im Sinne von Kickstarter und um zu zeigen, wie das Spiel gemacht wird, dachten wir uns, dass selbst die frühesten Schritte doch ziemlich cool seien, um einen Blick auf Beck zu werfen, wie er in der Engine herumrennt, selbst wenn es nur ein Platzhalter-Beck ist, der sich durch ein Platzhalter-Level mit Platzhalter-Feinden und -animationen bewegt."

Mighty No. 9 ist für PC, PS3, PS4, Wii U, Xbox 360, Xbox One, seit dem 3. Quartal 2016 für 3DS und PlayStation Vita erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.