Nachdem Mega-Man-Schöpfer Keiji Inafune für Mighty No. 9 bereits auf Crowdfunding setzte und damit im vergangen Jahr ziemlich erfolgreich war, nutzt er das Finanzierungsmodell nun für einen DLC zu dem Spiel.

Mighty No. 9 - Keiji Inafune setzt für DLC erneut auf Crowdfunding

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuMighty No. 9
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 16/171/17
190.000 Dollar soll ein neuer Level inklusive Boss-Gegner verschlingen - ganz schön üppig.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Der Haken: bislang ist Mighty No. 9 noch nicht einmal erschienen und soll erst im nächsten Jahr herauskommen. Sollte der DLC aber erfolgreich finanziert werden können, würde man einen zusätzlichen Level und einen weiteren Boss-Gegner namens Ray bekommen.

Interessanterweise ist die Entwicklung eines solchen DLCs offenbar nicht gerade günstig, soll diese doch satte 190.000 US-Dollar verschlingen. Und die möchte man bis Ende 2014 zusammenhaben, um diesen DLC realisieren zu können.

Wie sich die Kosten zusammensetzen, könnt ihr euch über den Quellenlink anschauen. Dort listet man alles auf: die Programmierung alleine würde 32.000 Dollar kosten, die Animationen hingegen 50.000 Dollar und die Effekte 24.000 Dollar.

In einem Update auf Kickstarter macht man deutlich, dass mit den Arbeiten an dem DLC noch nicht begonnen wurde und das erst der Fall sein wird, wenn das Hauptspiel fertiggestellt wurde.

Solltet ihr an dem Spiel interessiert sein, dann könnt ihr euch dieses über die offizielle Webseite mightyno9.com/en/support sichern.

Mighty No. 9 ist für PC, PS3, PS4, Wii U, Xbox 360, Xbox One, seit dem 3. Quartal 2016 für 3DS und PlayStation Vita erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.