Rund 100.000 US-Dollar musste der private Investor Mark Thomas für die Übernahme von Midway auf den Tisch legen. Er verpflichtete sich jedoch auch dazu einen Schuldenberg von 70 Millionen Dollar gleich mit zu übernehmen. Damit Midway Games in Zukunft profitabel arbeiten kann, wurde nun ein Sparplan verabschiedet.

Dieser beinhaltet unter anderem eine Personalreduktion um 25 Prozent. Das Studio Area 51 soll in naher Zukunft seine Pforten schließen. Außerdem sollen diverse Projekte, die bislang noch nicht der breiten Öffentlichkeit präsentiert wurden, eingestellt werden.