Midnight Club 3: DUB Edition (PS2)
von Andreas Spies

Die Motoren heulen, der Adrenalinspiegel steigt: Ähnlich wie in Electronic Arts' »Need for Speed Underground 2« schicken uns nun auch die Jungs der berühmten Spieleschmiede Rockstar Games auf die Straßen amerikanischer

Metropolen. »Midnight Club 3: DUB Edition« ziert seit kurzem die Regale unserer heimischen Händler und buhlt mit einzigartigen Showcars und einem grandiosen Rennfeeling um die Gunst der Spielerzunft. Ob sich das rasante Rennspiel mit den Referenztiteln des Brachenprimus messen kann, erfahrt ihr in unserem Test.

Midnight Club 3: DUB Edition - Trailer

Rockstar Games und das amerikanische DUB Magazin, das führende Trend-Magazin für automobiles Lebensgefühl, haben sich zusammen getan, um mit »Midnight Club 3: DUB Edition« das Rennspielgenre ein weiteres Mal neu zu definieren.

Die Serie, die Autorennen erstmals von vorgegebenen Rennstrecken in die endlosen Straßennetze belebter Großstädte verlegt hat, meistert eine neue Herausforderung. »Midnight Club 3: DUB Edition« bietet ultraschnelle, offene Straßenrennen in Atlanta, San Diego und Detroit, komplett mit Online-Unterstützung für bis zu acht Spieler und der Möglichkeit, Fahrzeuge komplett nach eigenen Wünschen zu verändern und das umfassender, als es je in einem Videospiel möglich war.

Ihr wählt aus der Vielzahl von lizenzierten Fahrzeugen - den heißesten Geländewagen, aufgemotzten Import-Schlitten, Muscle Cars, Motorrädern und Autos der Luxusklasse - euren Favoriten

und stattet ihn mit den neuesten und angesagtesten Felgen, Tuning-Kits und sonstigen Upgrades aus dem DUB Magazin aus.

Streetracer-Karriere
Euren Einstieg in die Welt der illegalen Autorennen findet ihr mit einer Werkstatt in San Diego. Habt ihr euch erst einmal für ein Fahrzeug entschieden, könnt ihr auch gleich die Straßen unsicher machen. Wie ein Blick auf die Stadtkarte vermuten lässt, müsst ihr zu den mit einem Symbol gekennzeichneten Orten fahren, um an verschiedenen Rennveranstaltungen teilnehmen zu können.

Beispielsweise könnt ihr einzelne Fahrer herausfordern, Clubrennen bestreiten, Turniere fahren oder City-Rennen wagen, bei denen ihr schließlich große Gewinne einheimsen könnt. Dabei sind die Regeln eines jeden Rennens immer wieder anders: Während ihr bei geordneten Rennen alle Wegpunkte nach der Reihe abfahren müsst, hab ihr bei ungeordneten die freie Wahl.

Midnight Club 3: DUB Edition - Heiße Schlitten & scharfe Babes!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 73/751/75
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nehmt ihr beispielsweise an einem Circuit-Rennen teil, bilden die Streckenmarkierungen einen Rundkurs, der mehrmals befahren werden muss. Am meisten Spielraum lassen variable Rennen, bei denen nur Start und Ziel vorgegeben ist. Geldprämien gibt es aber in jedem Fall, schließlich sind diese zum Tunen eures Wagens zwingend notwendig.

Hier kommt schließlich auch die Kooperation mit dem amerikanischen DUB Magazin zur Geltung, dank dem ihr komplett auf lizenzierte Zuberhörteile zurückgreifen dürft.

Packshot zu Midnight Club 3: DUB EditionMidnight Club 3: DUB EditionErschienen für PS2, XBox und PSP kaufen: Jetzt kaufen:

Die Qual der Wahl
Müsst ihr euch in Rennspielen wie »Need for Speed Underground 2« an einen vorgegebenen Streckenverlauf halten, habt ihr in »Midnight Club 3: DUB Edition« die Qual der Streckenwahl: Hier werden euch nur die Kontrollpunkte vorgegeben, so dass das komplette Straßennetz der drei US-Metropolen Atlanta, San Diego und Detroit als Strecke dient. Um am Ende eines jeden Rennens als Sieger nach Hause gehen zu können, müssen lediglich alle Wegpunkte nach der Reihe abgefahren werden. Dabei müsst ihr aber nicht die gleiche Route wie eure Gegner wählen, sondern könnt in den riesigen Städten völlig frei agieren.

Leichter gesagt als getan! Auf dem Asphalt tummeln sich nämlich auch andere Verkehrsteilnehmer, die sich im Gegensatz zu euch an die Straßenverkehrsordnung halten. Somit ist es unausweichlich, dass ihr regelmäßig in das Heck eines PKW rast oder Bekanntschaft mit einem großen Stadtbus macht. Davor sind aber zum Glück auch die CPU-Fahrer

nicht gefeilt, so dass trotz einiger Crashs noch Aussichten auf den Sieg bestehen. Ob diese Hochgeschwindigkeits-Rasereien von euch ohne große Probleme bewältigt werden können, hängt einzig und alleine von euren Fähigkeiten ab. Übung macht schließlich den Meister ...

Himmelfahrtskommando
»Midnight Club 3: DUB Edition« ist ein Ritt zwischen Gut und Böse und sicherlich nichts für schwache Nerven: Was sich anfangs noch als schnelles Gameplay präsentiert, entpuppt sich während des weiteren Spielverlaufs zu wahren Hochgeschwindigkeits-Rennen.

Seit ihr nämlich erst einmal in Fahrt, fliegt die Umgebung regelrecht an den hochgezüchteten Boliden vorbei. Selbst Electronic Arts' Konkurrent sieht hier blass aus. Wer entgegenkommenden Fahrzeugen noch ausweichen kann, muss sich schon einer extrem guten Reaktion erfreuen. Aber auch Spielern, bei denen diese Fähigkeit nicht so gut

Midnight Club 3: DUB Edition - Heiße Schlitten & scharfe Babes!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublenden2 Bilder
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

ausgeprägt ist, bieten die Entwickler von Rockstar Games eine gelungene Lösung. Die Rede ist vom sogenannten "Fokus"-Feature: Dieser Bonus kann lediglich mit Motorrädern sowie Tunerfahrzeugen benutzt werden und lässt das Spielgeschehen für einen Moment in Zeitlupe ablaufen - vorausgesetzt der Balken am Bildschirmrand wurde durch fehlerfreies Fahren weitestgehend aufgefüllt. Dabei bleibt das eigene Vehikel natürlich voll unter Kontrolle und dient als sicherer Garant für wertvolle Sekundenbruchteile.

Wer sich hingegen ans Steuer eines SUVs, Trucks oder eins Luxus-Vehikels setzt, darf sich auf den Boni "Agro" freuen. Dieser füllt sich durch Kollisionen mit eurer Umgebung, anderen Verkehrsteilnehmern oder Kontrahenten auf und ermöglicht euch auf Knopfdruck, ohne Geschwindigkeitsverlust, Objekte und CPU-Fahrer zu rammen.

Die Fahrzeugklassen Muscle Cars und Chopper bringen hingegen "Roar" mit sich, durch das der Motor eures Wagens aufheult und eine Druckwelle ausstößt, die in einem bestimmten Radius alles erdenkliche wegbläst. Wer sich dieses Feature zu Nutze machen möchte, muss während der Rennen waghalsige Slides und Drifts aufs Parkett legen, um die Anzeige zu füllen.Realismus pur? Nein, ...
denn mit »Midnight Club 3: DUB Edition« präsentiert sich uns ein arcadelastiger Racer. Zwar setzten die Entwickler auf eine weitestgehend korrekte Fahrphysik, stellen den Spielspaß aber deutlich in den Vordergrund. Anders wären die Hochgeschwindigkeits-Rasereien auch nicht realisierbar gewesen.

Mit Liebe zum Detail implementierten die Entwickler aber den etwa 60 lizenzierten Wagen umfassenden Fuhrpark - von Luxus-Karossen, SUVs und Trucks über Muscle Cars und Chopper bis hin zu Sport-Motorräder und Tunerfahrzeugen. »Midnight Club 3: DUB Edition« hält für jeden Bleifuss das Passende parat.

Erfreulicherweise verhält sich ein Hummer auf dem Asphalt komplett anders, als ein geschmeidiger R32. Hier setzte die Entwicklercrew also sehr wohl auf Realismus, wenn auch nicht so ausgeprägt wie in »Need for Speed: Underground 2«.

Natürlich dürft ihr in »Midnight Club 3: DUB Edition« auch auf zahlreiche Cheats zurückgreifen. Um euch den Erfolg zu ermogeln, müsst ihr lediglich im Menü die Option "Cheats" wählen und folgende Codewörter eingeben:

roadtrip -> Alle Städte im Arcade-Modus
stream -> Alle Autos
ryder -> Alle Autos und Motorräder
people -> Alle Fahrer
rubber -> Alle Reifen
detail -> Alle Vinyls
trick -> Alle Tricks
rimer -> Alle Rims für jedes Fahrzeug
rimster -> Alle Rims für jeden Wagen
beast -> Unbegrenzt Roar
speedy -> Unbegrenzt Turbo
ontheroad -> Keine Fahrzeugschäden
protected -> Schutzschild
m16 -> Maschinengewehr am Wagen
rimbuk -> - $1 im Karriere-Modus
kubmir -> + $1 im Karriere-ModusRessourcen-Fresser
»Midnight Club 3: DUB Edition« treibt die PlayStation 2 deutlich an ihre Grenzen. Kein Wunder, schließlich werden die detailgetreuen Städte nahtlos in den Grafik-Stream geladen, während auch Wettereffekte ihren Teil beitragen. Für vollends ausgeschöpfte Ressourcen sorgt schließlich das hohe Verkehrsaufkommen während der Straßenrennen, die von der CPU auch berechnet werden müssen.

Das alles fordert natürlich seinen Tribut: Des öfteren leidet das Spielgeschehen unter Frameeinbrüchen, die sich aber nicht groß auf die Motivation auswirken. Auch sonst braucht sich Rockstars jüngster Spross nicht zu verstecken: Die detaillierten Schlitten rasen durch eine ansehnliche Umgebung und verfügen sogar über ein optisches Schadenssystem.

An die Qualität von »Need for Speed: Underground 2« reicht »Midnight Club 3: DUB Edition« aber nicht heran.

Ein absolutes Lob gebührt den Entwicklern für die musikalische Untermalung des Rennspiels. Der Soundtrack kommt mit allseits bekannten Titeln der Musikbranche daher, die vor allem Hip Hop-Anhänger begeistern wird.

Auch die Motorengeräusche hören sich verdammt gut an, so dass man »Midnight Club 3: DUB Edition« in diesem Bereich getrost in der Referenzklasse ansiedeln kann.

Pro&Contra

Wertung im Schnellüberblick:

Pro:
+ offener Streckenverlauf + mehr als 60 lizenzierte Wagen + grandioser Soundtrack + optisches Schadensmodell + stark belebte Städte + problemlose Steuerung

Contra:
- einige Frameeinbrüche - Teils harter Schwierigkeitsgrad - monotone TexturenRessourcen-Fresser
»Midnight Club 3: DUB Edition« treibt die PlayStation 2 deutlich an ihre Grenzen. Kein Wunder, schließlich werden die detailgetreuen Städte nahtlos in den Grafik-Stream geladen, während auch Wettereffekte ihren Teil beitragen. Für vollends ausgeschöpfte Ressourcen sorgt schließlich das hohe Verkehrsaufkommen während der Straßenrennen, die von der CPU auch berechnet werden müssen.

Das alles fordert natürlich seinen Tribut: Des öfteren leidet das Spielgeschehen unter Frameeinbrüchen, die sich aber nicht groß auf die Motivation auswirken. Auch sonst braucht sich Rockstars jüngster Spross nicht zu verstecken: Die detaillierten Schlitten rasen durch eine ansehnliche Umgebung und verfügen sogar über ein optisches Schadenssystem.

An die Qualität von »Need for Speed: Underground 2« reicht »Midnight Club 3: DUB Edition« aber nicht heran.

Ein absolutes Lob gebührt den Entwicklern für die musikalische Untermalung des Rennspiels. Der Soundtrack kommt mit allseits bekannten Titeln der Musikbranche daher, die vor allem Hip Hop-Anhänger begeistern wird.

Auch die Motorengeräusche hören sich verdammt gut an, so dass man »Midnight Club 3: DUB Edition« in diesem Bereich getrost in der Referenzklasse ansiedeln kann.

Pro&Contra

Wertung im Schnellüberblick:

Pro:
+ offener Streckenverlauf + mehr als 60 lizenzierte Wagen + grandioser Soundtrack + optisches Schadensmodell + stark belebte Städte + problemlose Steuerung

Contra:
- einige Frameeinbrüche - Teils harter Schwierigkeitsgrad - monotone Texturen