Microsoft hat für die Zukunft große Änderungen geplant. So sollen PCs, Tablets, Smartphones, Fernseher und auch Konsolen Teil eines einheitlichen Ökosystems werden.

Microsoft - Windows, Xbox & Co. sollen Teil eines einheitlichen Ökosystems werden

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuMicrosoft
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 58/591/59
Das optionale Touch-Interface von Windows 8 erinnert bereits an WP7
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Microsofts Andy Lees sprach während der Worldwide Partner Conference den Zukunftsplan an, in dem alle Geräte und Betriebssysteme auf der gleichen Basis aufbauen. „Wir werden nicht ein Ökosystem für PCs und eines für Handys und eines für Tablets haben“, prophezeite Lees.

Stattdessen wolle man Einheitlichkeit und Geschlossenheit über alle Geräte hinweg anbieten, „besonders mit Xbox“. Damit sei nicht nur eine gemeinsame Benutzeroberfläche gemeint, sondern auch die Kerntechnologien wie der Internet Explorer.

Der Blog Thisismynext will außerdem von einer Quelle noch nähere Details erfahren haben. Innerhalb der nächsten vier Jahre soll das Betriebssystem von Windows für PCs, Windows Phone und der Xbox vereinheitlicht werden.

Dieses Zeitfenster würde mit dem 10-Jahres-Lebenszyklus der Xbox 360 übereinstimmen und den geplanten drei Jahren von Windows 8. Es würde bedeuten, dass Microsofts übernächstes Betriebssystem nicht nur auf PCs, Tablets & Co. laufen würde, sondern auch auf der nächsten Xbox.

Zwar deuten Gerüchte auf eine Enthüllung der nächsten Konsole bereits auf das nächste Jahr, doch Microsoft hat bereits mehrfach erwähnt, dass die Xbox 360 erst etwa die Hälfte ihres Lebenszyklus erreicht hat.

Angeblich spielt Microsoft auch mit dem Gedanken, für dieses neue System den „Windows“-Namen fallen zu lassen, was natürlich eine drastische Änderung darstellen würde.