Einmal mehr wird Microsoft verklagt. Dieses mal vom Betreiber des größten Internet-Portals in Südkorea. Das Unternehmen Daum Communications ist der Meinung, dass Microsoft durch die integration von dem MSN Massenger in Windows XP, den Wettbewerb von Messaging-Systemen behindert. Deshalb werden nun umgerechnet 7,33 Millionen Euro Schadensersatz verlangt.

Um vor Gericht glaubwürdiger zu erscheinen, hat Daum Communications einige Zahlen vorgelegt, aus dennen hervor geht, dass im August 2001 Daum 20,3 Prozent Marktanteil bei Messaging-Systemen in Südkorea innegehabt hat. Im April 2003 seien es nur noch 6,4 Prozent gewesen. Im gleichen Zeitraum sei Microsofts Marktanteil von 29,4 Prozent auf 75,5 Prozent gestiegen