Mark Bolas ist wohl der größte Pionier auf dem Feld der Virtual Reality-Technologie. Er war unter anderem der Mentor für Palmer Lucky, der nun für die Entwicklung der Oculus Rift verantwortlich ist. Nun gibt Bolas seinen Job als Professor und Forscher an der Universität auf, um zu Microsoft zu gehen.

Microsoft - VR-Pionier beginnt seine Arbeit beim Branchenriesen

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuMicrosoft
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 57/581/58
Microsoft bekommt Zuwachs für seine VR-Abteilung.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bislang war er an der Uni von Southern California tätig. Welches Projekt er beim Branchenriesen Microsoft antreten wird, ist bislang nicht bekannt. Es ist natürlich naheliegend, dass es etwas mit seiner VR-Expertise zu tun haben wird.

Zurück zum Privatsektor mit Microsoft

Mark befindet sich aktuell auf einer Art 'erweiterter Auszeit', um zurück zu dem Tempo zu finden, dass für die Forschung und die Entwicklung im privaten Sektor benötigt wird“, verriet Todd Richmond, der jetzt die Forschungsabteilung der Universität übernehmen wird. „Er ist ein unglaublich kreativer, energiegeladener Mensch und die Stimulationen und Zusammenarbeit der Akademie, Regierung und des Privatsektors sind alle unterschiedliche Antriebe für seine Leidenschaft.“

Virtual Reality - Ein unerreichbarer Traum? Die bewegte Geschichte der Virtual-Reality-Headsets

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (20 Bilder)

Aktuellstes Video zu Microsoft

Microsoft - Das Holodeck für zu Hause und für Minecraft (E3 Präsentation)Ein weiteres Video