Microsoft veröffentlichte im Rahmen seiner CES-Pressekonferenz die aktuellen Verkaufszahlen seiner Produkte. Diese sind vergleichsweise gar nicht so schlecht. Außerdem wurde noch einiges über die Neuerungen auf dem Handymarkt gesprochen und die Oberfläche von Windows 8.

Microsoft - Verkaufszahlen Xbox 360 und Nutzerzahlen Xbox Live auf der CES vorgestellt

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuMicrosoft
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 57/581/58
Microsoft kann sich über ein besonders gutes Weihnachtsgeschäft 2011 freuen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Steve Ballmer äußerte sich über die Verkaufszahlen der Xbox-Hardware durchaus sehr optimistisch. Neuigkeiten zur nächsten Xbox-Konsolengeneration gab es allerdings noch nicht.

„Wir haben auf lange Zeit investiert.Wir sind der Weltmarktführer im Verkauf von Konsolen im letzten Jahr. Wir haben über 66 Millionen Xbox-Nutzer und annähernd 40 Millionen Xbox Live Abonnenten.“

Die Verkaufszahlen für die Xbox 360 stiegen seit October 2011, wo sie noch bei 57,3 Millionen Einheiten lagen, über die Weihnachtsferien signifikant an. Außerdem wurden über 18 Millionen Kinect-Sensoren verkauft, von denen seit März 2011 allein 10 Millionen verkauft wurden.

Gerade in den Weihnachtsferien 2011 bekam die Xbox 360 einige Neuerungen - unter anderem die neue „Metro“-Oberfäche, wie sie auch vom Windows Phone 7 und dem neuen Windows 8 verwendet wird. Außerdem wurde die Konsole mit Apps ausgestattet, die über einen besonderen App Store heruntergeladen werden können, Fernseh- und Medienangebote kamen hinzu und eine Sprachsteuerung über Kinect wurde integriert. Weitere multimediale Inhalten sind in Planung. All diese Neuerungen sind vermutlich mit ein Grund für den plötzlichen Anstieg der Verkaufszahlen und das, für Microsoft, recht gut verlaufene Weihnachtsgeschäft.