Bereits seit einigen Wochen ist bekannt, dass Microsoft gerne den Internetdienstleister Yahoo! für rund 44,6 Milliarden Dollar übernehmen würde. Das Management von Yahoo! scheint jedoch nicht ein Eile zu sein, denn bislang wurden mit Microsoft noch keine Verhandlungen aufgenommen. Nun scheint der Ton von Microsofts Seite her rauer zu werden, denn Finanzvorstand Liddell könnte sich auch eine feindliche Übernahme vorstellen.

Aber auch ein Rückzug des Angebots wäre laut Liddell denkbar. Nun bleibt abzuwarten, wie Yahoo auf diese Äußerungen reagiert.