Mit einem deutlich höheren Umsatz und Gewinn schließt Microsoft das dritte Quartal des aktuellen Geschäftsjahres ab. Die Entertainment-Abteilung konnte dank Xbox 360 und Kinect ebenfalls stark zulegen.

Microsoft - Neues Rekordquartal mit starker Xbox und Kinect

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 58/651/65
Xbox und Kinect sind weiterhin im Aufwind
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In den ersten drei Monaten des Jahres erhöhte Microsoft den Umsatz um 13 Prozent im Vergleich zum Vorjahr auf 16,43 Mrd. US-Dollar. Der Gewinn beläuft sich auf 5,23 Mrd. US-Dollar und stieg somit um 31 Prozent.

Im Entertainment-Bereich wurde ein Umsatzwachstum von 60 Prozent erreicht. Zu den 1,94 Mrd. US-Dollar (Vorjahr: 1,21 Mrd. US-Dollar) trug vor allem die Xbox 360 bei. Insgesamt wurden 2,7 Mio. Stück verkauft, ein neuer Rekord für das dritte Quartal. Im Vorjahr waren es noch 1,5 Mio. Exemplare.

Auch die Verkaufszahlen von Kinect können sich sehen lassen und in den drei Monaten wurden weitere 2,4 Mio. Einheiten verkauft.

Microsoft erwartet auch weiterhin ein solides Wachstum in diesem Bereich, mehr dazu wird man auf der E3 im Juni bekanntgeben.