Ein Job-Angebot deutet ein neues PC-Spiel an, das sich bei Microsoft in Entwicklung befindet. Zwar geht die Anzeige nicht direkt auf das Spiel ein, meint aber, der "Titel basiert auf einer geliebten Marke" und erscheint für Windows 8.

Microsoft - Job-Angebot deutet neues PC-Spiel basierend auf "geliebter Marke" an

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuMicrosoft
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 58/591/59
Im Grunde dürfte klar sein, welchen PC-Titel sich die Community wohl am meisten von Microsoft wünscht.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das könnte gleichzeitig bedeuten, dass Windows 8 Voraussetzung ist. Bereits bei verschiedenen Halo-Spielen entschied sich Microsoft für den Zwang des aktuellen Betriebssystems - darunter Halo: Spartan Assault und Windows 8 sowie Halo 2 und Vista.

Darüber hinaus wird angemerkt, dass das Entwickler-Team damit beschäftigt ist, einen Cloud-Dienst auf die Beine zu stellen, der wiederum einen wesentlichen Bestandteil der Spiel-Erfahrung darstelle. Die Azure-Cloud könnte hier sicherlich ein Teil davon sein.

Microsoft machte erst im vergangenen Monat deutlich, künftig die PC-Sparte wieder mehr unterstützen zu wollen. Identisches hörte man bereits vor Jahren regelmäßig und nur wenig ist in diesem Bereich wirklich passiert.

Diesmal könnte es aber anderes sein, nicht zuletzt deshalb, weil sich das Unternehmen erst mit Jason Holtman den ehemaligen "Steam-Chef" ins Boot holte, um aus "Windows eine großartige Plattform für Spiele und interaktive Unterhaltung" zu machen.

Im Zusammenhang mit dem neuen PC-Spiel könnte durchaus ein Job-Angebot von Lionhead stehen, wo nach einem Senior Services Engineer für ein "spannendes und ambitioniertes Projekt" gesucht wird. Der neue Mitarbeiter sollte dabei Erfahrung mit Social Online Games sowie einer stabilen 'Online Service'-Infrastruktur haben. Vielleicht ist damit aber auch nur Fable Legends gemeint.