Microsofts IllumiRoom wird möglicherweise niemals auf den Markt kommen – zumindest nicht in der bisher gezeigten Form.

Microsoft - IllumiRoom nur eine Tech-Demo und kein Produkt

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuMicrosoft
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 58/591/59
IllumiRoom ist nicht als Produkt geplant.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Microsofts Operation Manager Eric Neustadter erklärte in einem Gespräch mit Larry Hryb, während der Präsentation von IllumiRoom gesagt zu haben, dass es sich dabei um eine Tech-Demo handele.

Man habe IllumiRoom niemals als Gerät oder etwas angekündigt, das man kaufen können wird. Die Leute seien zwar sehr begeistert von der Präsentation gewesen, doch sie war vielmehr eine Art: "Hey, lasst uns schauen, ob wir das umsetzen und was wir damit machen können."

Neustadter meinte abschließend, dass bei Microsoft an "coolen Dingen" gearbeitet wird, die nicht sofort zu Produkten werden bzw. in den Handel kommen.

Enthüllt wurde IllumiRoom vor zwei Jahren und erweitert das Spielgeschehen so, damit es auch außerhalb des Bildschirms stattfindet. Während zum Beispiel ein Fahrzeug auf dem Bildschirm zu sehen ist, können etwa Schneeflocken durch das Zimmer rieseln oder Sonnenstrahlen dargestellt werden. llumiRoom kann also das Sichtfeld erweitern und sogar die Raumfarbe sättigen.

Im vergangenen Jahr dann zeigte Microsoft mit RoomAlive eine Weiterentwicklung von IllumiRoom, bei der das gesamte Wohnzimmer in einen riesigen Bildschirm verwandelt wird und man mit den dort abgebildeten Elementen interagieren kann.

Dass es mit llumiRoom bzw. RoomAlive in naher Zukunft nichts für Endverbraucher werden wird, war aufgrund der Kosten bereits klar. Für die Technik benötigt man etwa mehrere Projekten und Kinect-Kameras, was Microsoft zufolge mehrere tausend US-Dollar verschlingt.

In der vergangenen Woche präsentierte Microsoft mit Windows Holographic und HoloLens eine Art VR-Brille, die Realität und Virtualität miteinander verbindet. Dieses Konzept soll im Laufe des Windows-10-Zyklus auf den Markt kommen.

2 weitere Videos