PS4 und Xbox One sind eigentlich zwei getrennte Lager. Doch viele Spieler wünschen sich, dass beide Konsolen in einigen Spielen miteinander kombiniert werden. Ganz einfach, um die Spielerbasis - beispielsweise für Multiplayer-Games - nach oben zu schrauben. Und offenbar gibt es Gespräche zwischen Microsoft und Sony, um dies zu realisieren.

Microsoft und Sony - Gespräche über Cross-Play zwischen PS4 und Xbox One

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuMicrosoft
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 57/581/58
Können PS4-S und Xbox-One-Spieler doch irgendwann zusammen zocken?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wir sprechen mit Sony über Cross-Play“, so Aaron Greenberg, Microsofts Marketing-Manager, in einem Gespräch mit GameReactor. „Wir haben mit ihnen eine Partnerschaft bei Minecraft und natürlich würden wir dies gerne den Spielern ermöglichen. Eine Community, eine Einheit von Gamern. Wir sprechen also mit ihnen und hoffen, dass sie diesen Gedanken ebenfalls unterstützen wollen.“ Ob Minecraft hier vielleicht den Grundstein für andere Spiele legen könnte, die Cross-Play zwischen Xbox One und PS4 anbieten?

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)

Lange Diskussionen um Cross-Play-Features

Schon auf der E3 sprach Microsoft über Cross-Play zwischen PS4 und Xbox One. Damals hieß es von Microsofts Dave McCarthy, dass die Gespräche geführt wurden, Sony aber noch nicht ganz überzeugt wurde. Aktuell scheint es also noch ein frommer Wunsch zu sein. Aber immerhin können sich die Spieler Hoffnungen machen, dass die Kluft zwischen Xbox One und PS4 irgendwann geschlossen wird.