Nachdem Microsoft auf der E3-Pressekonferenz weder ein Wort über zusätliche Inhalte zu Grand Theft Auto 4 noch zum neuen Halo-Spiel verloren hat, war der Aufschrei in der Spielewelt groß. Nun meldet sich der Redmonder Softwaregigant zu Wort und erklärt das Fehlen der beiden Titel auf der Veranstaltung. Demnach habe man den Zusatzcontent zu GTA 4 sowie das neue Halo-Spiel bewusst nicht gezeigt, da man den Spielen mit einer Präsentation auf einer spezielleren Veranstaltung gerechter werden kann. Das sagte Don Mattrick, Senior Vice President von Microsoft.