Wie The Verge von mehreren mit Microsofts Plänen vertrauten Quellen erfahren haben möche, arbeitet das Unternehmen derzeit an einer preislich abgespeckten Version der "Xbox 3", die wiederum weniger das Spielen ansich in den Mittelpunkt rücken soll.

Xbox TV - Bericht: Microsoft plant für 2013 eine 'Xbox TV'-Set-Top-Box

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuMicrosoft
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 58/591/59
Ende 2013 soll man sich zwischen zwei Geräten entscheiden können: der Xbox 3 und Xbox TV.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Damit will Microsoft auch dann eine "Xbox-Erfahrung" in die Wohnzimmer bringen, wenn die Nutzer selbst eher weniger Lust auf Spiele haben. Im nächsten Jahr soll diese Xbox TV getaufte Set-Top-Box erscheinen und den Nutzern die Wahl zwischen der NextGen-Konsole und der abgespeckten Variante lassen.

Das Gerät soll mit den wichtigsten Features von Windows 8 laufen und Casual-Spiele abspielen, statt waschechte Xbox-Titel. Während die Hardware-Spezifkationen noch unklar seien, setze Microsoft auf eine Technik, mit der man Xbox TV quasi in ein 'always on'-Gerät verwandele. Es soll also schnell booten und damit direkten Zugang zu TV- und Entertainment-Diensten bieten.

Damit könnte das neue Gerät zur Alternative von Apple TV und Co. werden, schließlich bietet Microsoft mehrere Entertainment-Dienste an, wie etwa einen großen Musik-Marktplatz, Streaming sowie diverse Apps. Und gerade für jene, die weniger an Spielen interessiert sind und sich hin und wieder ein paar Runden Angry Birds und Co. genehmigen wollen, könnte dieses Gerät interessant sein.

Damit wäre es entsprechend günstiger als eine vollwertige Xbox 3, bietet aber bis auf die Spiele den gleichen Umfang an Entertainment. Laut The Verge ist Xbox TV ein Teil einer neuen Strategie von Microsoft, die gegen Ende 2013 in die Tat umgesetzt werden soll.