Microsofts Bestrebungen bezüglich Augmented Reality nehmen offenbar zu, denn das Unternehmen kaufte über 80 Patente von dem Unternehmen Osterhout Design Group (ODG). Laut des Unites States Patent and Trademark Office wurden die Anträge im Januar eingereicht, während TechCrunch zufolge der Deal bereits vergangenen November abgeschlossen wurde.

Microsoft - Augmented Reality: Microsoft kauft über 80 Patente

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuMicrosoft
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 58/591/59
Bringt Microsoft Konkurrenz für Oculus Rift und Project Morpheus auf den Weg?
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dass Microsoft an einem eigenen VR- / AR-Gerät arbeiten könnte, darüber berichteten wir erst kürzlich direkt vor der Ankündigung von Sonys Project Morpheus. Auch im vergangenen Jahr gab es entsprechende Meldungen, ebenso wie das Gerücht, dass Microsoft angeblich ODG kaufen möchte.

Wie TechCrunch berichtet, kam es am Ende jedoch nur zu diesem Kauf der Patente. ODG-Gründer Ralph Osterhout bestätigte dies und erklärte, dass man weiterhin eine eigenständige Firma bleiben wird. Zum Kaufpreis wollte er nichts sagen, der Bericht aber wirft die Zahlen 100 bis 150 Millionen US-Dollar in den Raum.

ODG entwickelt tragbare Computer-Geräte und diverse Gadgets - vornehmlich für das Militär und andere Organisationen der Regierung. Osterhout betont aber, dass man keine Waffen herstelle, sondern Dinge, die anderen Leuten bei ihrem Job unter die Arme greifen. Der Hauptschschwerpunkt seien Features, die sich auch im Verbraucherbereich einsetzen lassen. Es könnte also auch bereits Gespräche mit anderen Firmen geben, die direkt Produkte für Verbraucher anbieten wollen.

Aus den Patenten gehen zum Beispiel Dinge wie "See-through near-eye display glasses including a partially reflective, partially transmitting optical element" oder "Video display modification based on sensor input for a see-through near-to-eye display" hervor.

Ob Microsoft am Ende Gebrauch von den Patenten machen wird, steht auf einem anderen Blatt.