Metroid: The Sky Calls ist ein gestern via YouTube veröffentlichter Live-Action-Film von Regisseur Sam Balcomb (Kirby's Dream House, V/H/S: Viral), in dem Jessica Chobot als Samus Aran zu sehen ist.

Chobot dürfte Spielern als Moderatorin bekannt sein, allen voran durch IGN und Nerdist. Zudem schrieb sie die Geschichte hinter dem Survival-Horror-Game Daylight, sprach Diana Allers in Mass Effect 3 und sorgte mit einem Bild im Jahr 2005 für Aufmerksamkeit, als sie Sonys PSP ableckte.

Der größte Teil des rund 11-minütigen Films besteht aus CG-Elementen, der sich hinter Hollywood-Produktionen nicht verstecken muss. Realisiert wurde das Fanprojekt von der drei Mann starken Produktionsfirma Rainfall Films, die von Balcomb gegründet wurde und in der Vergangenheit Produktionen zu Angry Video Game Nerd, Britney Spears, Lady Gaga, Electronic Arts, Disney, Legend of Zelda von IGN und mehr betreute.

Metroid: The Sky Calls hat sich von Filmen wie Alien, Solaris und 2001: Odyssee im Weltraum inspirieren lassen, wobei die Macher in Richtung Siebziger-Sci-Fi gehen wollen.

"Statt eine moderne Herangehensweise zu nutzen, wurde ein Stil in Abstimmung mit den Themen entwickelt, die das erste Metroid-Spiel in 1986 inspiriert haben: Isolation, erkunden und die Wunder des tiefen Weltraums", heißt es.

Anschauen könnt ihr euch Metroid: The Sky Calls folgend.

Bilderstrecke starten
(24 Bilder)