Nehmt den Grapple-Beam, um den Schauplatz über das Loch in der Wand zu verlassen. Im Raum, in dem der Energietank zu finden war, könnt ihr nun unten zwischen den beiden Treppen eine Tür sprengen. Eure Super-Missles hauen gleich die ganze Tür aus den Angeln. Folgt dem Weg und ihr landet in einem vertikalen Schacht ohne Tür. Wieder einmal müsst ihr etwas weiter unten einen Schalter an der Wand per Charge-Beam aktivieren, damit sich ein Spalt öffnet. Allerdings findet ihr ganz unten auf der linken Seite einen Schacht, in dem ein Raketentank versteckt wurde.

Super-Missiles hauen gleich die ganze Tür aus den Angeln.

Rollt durch die kleine Spalte, die ihr geöffnet habt. Dem Weg folgend landet ihr vor dem Sektor-3-Aufzug. Betretet ihn aber nicht, sondern geht erst mal rechts weiter in den nach Norden gestreckten Raum, in dem Anthony vom Greifarm-Alien angegriffen wurde. Auf dem höher gelegenen Teil des Raums könnt ihr linkerhand eine Tür mit Super-Missiles öffnen und ein Terminal aktivieren, das eine Luke im hinteren Teil des Raums öffnet. Ihr erreicht sie über die Grapple-Haken und findet so einen Energietank-Anteil. Lauft nun zurück zum Sektor-3-Aufzug und fahrt nach oben.

Metroid: Other M - Samus Aran in Action2 weitere Videos

Im Hauptsektor angekommen, sieht Samus einen unbekannten Soldaten vom Fördertations-Team durch die Flure schleichen. Folgt ihm zum ersten Sektor und lauft ihm Richtung Westen hinterher. Im Raum, in dem ihr einst den Chamäleons begegnet seid, wartet aber eine böse Überraschung. Eine neuer Schlag Gegner möchte Samus an die Wäsche. Und diese Kugelreptilien sind verdammt flink. An sich sind sie jedoch sehr ähnlich zu bekämpfen wie die Gürteltiermonster von einst. Wie immer ist der Reflexsprung per Antippen des Steuerkreuzes unentbehrlich.

Lauft nun weiter zur Biosphäre mit dem spiralförmigen Weg. Rennt den Spiralweg in Speedboost-Geschwindigkeit hoch und nutzt ganz am Ende den Shinespark-Sprung senkrecht nach oben. Auf der Plattform, auf der ihr landet, gibt es einen Raketentank abzustauben. Folgt anschließend dem Soldaten durch die andere Tür am Boden. Das einzige Hindernis auf dem nun folgenden Weg ist eine Wand im Gestürpp, die ihr aber per Grapple-Beam überbrückt. Durch die Speicherzelle geht es in den Raum mit der einfahrbaren Brücke, doch das Terminal ist kaputt.

Daher entschließt sich Samus, den Space-Jump und die Screwattack-Komponente ihres Anzugs einzusetzen. Mithilfe des Space-Jumps könnt ihr mehrmals in der Luft abspringen, ohne den Boden zu berühren. Um die andere Seite zu erreichen, müsst ihr jedoch sehr gleichmäßig springen. Drückt also nicht wie wild auf dem 2-Knopf herum, sondern versucht es rhythmisch und gleichmäßig, sodass ihr immer auf derselben Höhe bleibt. Solltet ihr es einmal nicht schaffen – halb so wild. Auf der linken Seite hinter den Stufen, an denen ihr wieder hochkommt, könnt ihr durch einen Kanal rollen und eine Box finden, in der ein Raketentank versteckt wurde. Habt ihr es auf die andere Seite geschafft, könnt ihr das Terminal betätigen , um die Brücke wieder auszufahren.

Abermals trefft ihr auf Madeline Bergman.

Lauft nun weiter und fahrt mit dem Aufzug nach unten. Es folgt eine Speicherzelle sowie ein langer Spaziergang zu einem Labor. Dort trefft ihr wieder auf die unbekannte Frau, die sich als Madeline Bergman entpuppt. Sie verrät Samus die Pläne der Förderation und warum sie den Hilferuf ausgesandt hat. Außerdem erfährt sie von der Existenz neuer Metroid-Klone sowie von einem Mother-Brain-Ersatz in Form einer künstlichen Intelligenz namens MB. Samus muss nun Adam erreichen, bevor der Verräter ihn auch noch zur Strecke bringt.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: