Erneut steht ihr in einem schmalen Flur mit einem in ein Glas gehüllten Biotop auf einer Seite, doch gibt es diesmal nichts abzustauben. Hinter der nächsten Tür und dem folgenden krummen Flur erreicht ihr wieder ein verwuchertes Areal, das ihr über zwei Stufen aus loser Erde erreicht. Kaum etwas weiter vorgerückt, entpuppt sich einer der vermeintlichen Bäume wieder als Spinnenminiboss. Die Tür bleibt nach seiner Niederlage trotzdem verschlossen. Schaut also auf der linken Seite nach einer Plattform zum Dranhängen. Fahrt mit ihr zurück und bleibt dabei in der Ego-Perspektive, um anfliegenden Feinden Paroli zu bieten.

Der Kanal führt zum Terminal, das die Tür öffnet.

An der Endstation angelangt, macht ihr einen Satz auf die Plattform rechts von euch, die auch den Eingang eines Kanals beherbergt. Als Morph-Ball passt ihr da rein, also los! Nach kurzer Rollzeit werdet ihr einen zweiten Kanal entdecken, der über eurem verläuft. Springt an der zugehörigen Vertikalgabelung in den oberen Schacht und rollt weiter. Er führt euch zu einem Energietank (der nächste Schacht, der parallel darunter verläuft). Rollt anschließend weiter zu einer Plattform, auf der ein Terminal zu aktivieren ist – es öffnet die Tür.

Metroid: Other M - Samus Aran in Action2 weitere Videos

Nutzt nun die Gelegenheit zum Speichern und rennt im nächsten Raum die Treppe hoch. Haltet euch auf der ersten Ebene links, um eine weitere Treppe samt Tür zu erreichen. Nun steht ihr im Freien, mit einem kleinen Turm vor der Nase, den Samus automatisch aufsucht. Im Inneren findet ihr geradeaus einen Aufzug, der euch nach oben fährt. Nach einem weiteren Flur wartet dort auch die nächste Speicherzelle.

An der folgenden T-Kreuzung geht ihr rechts entlang bis zur Wand und sprengt sie per Morph-Bombe auf, um einen Kanal freizulegen. An dessen Ende ist ein Terminal, das die Tür neben jener Wand freigibt. Also flugs zurück und durch die Tür, das Labor passieren und an der nächsten T-Kreuzung wieder nach rechts und die große Treppe hoch. Die Tür dort wurde kurzgeschlossen und euch wird in einer Cutscene erzählt, wie es dazu kam. James Pierce macht sich dort an den Schaltkonsolen zu schaffen.

In der Resident-Evil-Perspektive müsst ihr die Augen offenhalten.

In mühseliger Resident-Evil-Verfolgerperspektive soll Samus nun den Rest des Gebäudes durchforsten. Lauft also durch die erste Tür, geht hinter der Speicherzelle rechts entlang und durch zwei Räume, bis ihr zwei von Samus' Kollegen an einer Liege fuhrwerken seht. Stapft dahinter weiter zu einem großen runden Raum mit mehreren Türen. Wenn ihr die mittlere Tür öffnet, fällt euch ein toter Weltraumpirat vor die Füße, dessen Emblem auf der Brust ihr untersuchen müsst. Samus wird anschließend zurückbeordert, um mit dem Rest des Teams festzustellen, dass Madeline Bergman auf der Raumstation Biowaffen herstellen ließ.

Sucht wieder die Speicherzelle auf, nehmt dahinter aber die Tür, die geradeaus führt. An zwei eurer Kollegen vorbei schlagt ihr nach links ein und landet nach kurzer Zeit wieder in einem Raum mit mehreren Türen. Schaut in der Ego-Perspektive an die Decke, um mehrere mies gelaunte Zebesianer zu entdecken, die sich augenblicklich zu Samus gesellen. Ähnlich wie bei den Sidehoppern müsst ihr euch mit aufgeladenem Beam auf deren Schultern stellen und abfeuern. Allerdings mehrere Male je Gegner. Weicht inzwischen per Reflex-Sprung aus und nutzt bei Gelegenheit den Lethal Strike. Anschließend lauft ihr zurück zum Hauptkontrollraum. Vergesst aber nicht zu speichern.

Immer auf den Schwanz der Riesenechse zielen.

Nach der Cutscene befindet sich Samus in der Gewalt einer großen lilafarbenen Echse und kann sich lediglich aus der Ego-Perspektive wehren. Ziel ist es, den Schwanz der Echse zu treffen, bevor sie Samus eine reinwürgt. Eigentlich nicht sonderlich schwer, man muss nur den rechten Moment abwarten. Also erst feuern, wenn die Echse nicht mehr mit dem Schwanz wedelt. Nach mehreren Treffern schießt euch ein Kollege das Biest vom Leib. Dafür hat es allerdings einen Kollegen erwischt. Dreht euch um und scannt die grüne Flüssigkeit auf dem Boden.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: