Ihr befindet euch jetzt in einer Biosphäre. Folgt einfach dem Verlauf des Korridors und ihr kommt in einen Bereich mit armdicken Wurzeln, die wild herumwuchern. Die kleinen Gegner, die euch auflauern, haut ihr fix in die Pfanne. Vorsicht vor den fleischfressenden Pflanzen am Rand, geht nicht zu nah an sie heran, weil sie euch sonst angreifen können. Geratet ihr dennoch in ihren Schlund, verwandelt ihr euch rasch in den Morph-Ball und legt eine Bombe. Wenn ihr die Brutnester links und rechts an der Wand zerstören wollt, dann tut das mit Raketen.

Achtet immer schön auf die fleischfressenden Pflanzen, die euch von der Seite aus attackieren.

Springt die paar Vorsprünge am Ende des Gangs hoch und feuert eine Rakete auf die Ranken, damit der Weg freigemacht wird. Der runde Raum, der folgt, bietet sich doch geradezu als Arena für einen Kampf an, oder? Genau so ist es: Plötzlich greifen euch zwei Chamäleons an. Macht fleißig Gebrauch von der Sensemove-Ausweichbewegung, wodurch Samus’ Beam aufgeladen wird, und feuert ihnen die volle Breitseite ins Gesicht. Ausweichen ist immens wichtig in diesem Kampf, da euch die Biester mit ihrem Schwanz und der gespuckten Säure schnell zu Kleinholz verarbeiten.

Der Schwanz ist die gefährlichste Waffe der Chamäleons - weicht ihm mit dem Digikreuz aus.

Sobald sich eines von ihnen unsichtbar macht, wechselt ihr in die Ego-Perspektive, visiert es an und verschießt eine Rakete. Dadurch wird das Chamäleon nicht nur wieder sicht-, sondern auch verwundbar gegen weitere Geschosse. Legt einfach ein paar davon nach und die Viecher sollten schnell klein beigeben. Andernfalls weicht ihr munter aus und arbeitet euch mit aufgeladenen Beam-Schüssen voran. Außerdem könnt ihr hier die Finishing-Moves gut ausprobieren. Wenn eine der Kreaturen den Kopf hängen lässt, rennt ihr mit aufgeladenem Beam in seine Richtung und Samus vollführt eine mächtige Attacke, die dem Monster den Garaus macht. Ladet schnell die Raketen auf und verlasst den Raum, sobald die Luft rein ist.

Metroid: Other M - Samus Aran in Action2 weitere Videos

Im nächsten Gang entledigt ihr euch des Nestes an der Decke, indem ihr ein paar Raketen auf den Weg schickt. Danach stolpert ihr in eine riesige Halle mit zig Blättern und viel Wildwuchs an der Decke. In der Mitte ist eine sich rund nach oben schlängelnde Plattform, euer nächstes Ziel. Passt beim Hochlaufen unter allen Umständen auf, dass euch die fleischfressenden Pflanzen in Ruhe lassen. Entweder, indem ihr sie umgeht, oder indem ihr sie aus sicherer Entfernung plattmacht.

Folgt einfach dem Weg nach oben und meidet die fleischfressenden Pflanzen.

Oben angekommen ballert ihr das kleine Gezücht weg, das auf euch zukrabbelt, und feuert ein paar Raketen auf das Nest an der Wand. Sobald Ruhe eingekehrt ist, schießt ihr eine weitere Rakete auf die Ranken, die die Tür versperren. Ihr gelangt in den nächsten Speicherraum, bekommt einen weiteren Teil der Karte und könnt erst mal für ein paar Sekunden durchatmen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: