Genießt den langen Rückblick auf Samus’ Vergangenheit, in dem viele wertvolle Details preisgegeben werden. Danach werdet ihr von Adam abkommandiert, bei der Erforschung der Raumstation zu helfen. Leider werden ihre speziellen Waffensysteme noch nicht autorisiert. Ihr müsst also erst mal mit normalen Bomben, dem üblichen Beam und Raketen auskommen. Die Karte öffnet sich und zeigt euch mit einem blinkenden Symbol euren nächsten Zielort an. Falls ihr es mal aus den Augen verlieren solltet, könnt ihr die Map jederzeit mit der Plustaste ausrufen. Los geht’s.

Lauft nach Süden, also den Korridor entlang, der „ins Bild hineinführt“, und schießt die kleinen Käfer weg. Ihr werdet bemerken, dass auf der Minimap ein blauer Punkt zu leuchten beginnt – dies weist immer auf Items hin, die in unmittelbarer Nähe versteckt sind. Haltet nach einer geöffneten Bodenklappe Ausschau, in die ihr mit dem Morph-Ball hineinrollen könnt. Sprengt unten zwei Gitter mit Bomben weg und ihr könnt euren ersten Raketentank aufsammeln – die Anzahl der mitführbaren Geschosse wird um eins erhöht.

Sobald ihr die Morph-Bomben benutzen könnt, holt ihr euch den ersten Energietank aus dem Schacht.

Im nächsten Raum geht ihr zum Speicherpunkt und eure Lebensenergie wird wieder aufgefüllt. Setzt den Weg fort und springt im Raum mit dem Fahrstuhl einfach zum Boden. Knallt die kleinen Käfer weg, wenn unbedingt nötig, ansonsten geht’s rechts durch die geöffnete Tür. Überquert die Brücke und ihr gelangt in den Raum, wo ihr vorhin den Energietank mangels Bomben nicht holen konntet. Rollt in den Schacht hinein, sprengt das Gitter weg und schnappt euch das gute Stück. Ihr erhaltet einen zusätzlichen Energiespeicher.

Metroid: Other M - Samus Aran in Action2 weitere Videos

Rollt weiter in den Schacht hinein und sprengt das Gitter weg, um euch Zugang zum System-Management-Room zu verschaffen. Tretet ans Terminal und Samus bedient es automatisch. Daraufhin erscheinen zwei Nester an der Wand, aus denen fliegende Kreaturen kommen. Schießt so viele von ihnen ab wie möglich und visiert eines der Nester mittels Ego-Perspektive an. Ein paar Raketen sollten genügen, damit es zerstört wird. Wiederholt das Ganze noch mal mit dem anderen Nest. Tretet danach nochmals ans Terminal und seht euch an, was passiert.

Verlasst die Kammer danach wieder und schaut, wo auf der Karte der Marker gesetzt wird. Bevor ihr auf direktem Weg dorthin lauft, könnt ihr einen weiteren Raketentank (2) abgreifen. Lauft einfach weiter in südlicher Richtung, vorbei am Schacht, wo ihr vorhin den Energietank gefunden habt, lasst euch im nächsten Raum nach unten fallen (die Gegner könnt ihr getrost ignorieren) und schaut euch in der folgenden Halle neben dem Schreibtisch um. Ihr seht ein Lüftungsgitter, das ihr mit einer Bombe zerstören könnt.

Rollt bis zum Ende durch und ihr landet auf einer Plattform, wo ein weiterer Raketentank (3) auf euch wartet. Am Ende der Plattform betätigt ihr das Terminal und lauft durch die sich öffnende Tür. Folgt einfach dem Verlauf der Korridore und ihr gelangt in den Raum von eben. Hüpft rechts neben der Treppe runter und setzt nun den Weg in Richtung der Markierung fort.

Packshot zu Metroid: Other MMetroid: Other MErschienen für Wii kaufen: Jetzt kaufen:

Im Raum mit dem grünen Schleim auf dem Boden, den ihr am Anfang schon mal passiert habt, springt ihr kurzerhand nach unten. Ihr seht eine Luke auf dem Boden, die ihr zerstört. Rollt hinein und holt euch den Raketentank (4). Die Geemer-Käfer, die euch unten auflauern, haben euren Bomben nichts entgegenzusetzen. Über die kleinen Plattformen von vorhin gelangt ihr wieder nach oben. Macht euch auf den Weg zur Markierung, indem ihr durch die bereits bekannten Räume voranschreitet.

Mit aufgeladenem Charge-Beam solltet ihr die Side-Hopper bearbeiten - nach Möglichkeit indem ihr ihnen auf die Schultern hüpft.

In einer der Kammern bricht die Brücke zusammen und lässt Samus nach unten fallen. Augenblicklich werdet ihr von einigen gestelzten Side-Hoppern angegriffen. Die beste Taktik gegen sie ist folgende: Ladet den Beam vollständig auf und hüpft auf eines der Biester zu. Samus landet auf den Schultern und ihr lasst die Feuertaste los, damit sie dem Monster eine kräftige Ladung ins Hirn brennt. So werdet ihr spielend mit den Gegnern fertig.

Nach dem Kampf lauft ihr erst mal südlich in den Raum hinein. Zwischen den beiden Wänden könnt ihr einen Wand-zu-Wand-Sprung praktizieren, um nach oben zu gelangen, wo der nächste Raketentank (5) lauert. Danach geht’s weiter in nördlicher Richtung. Ihr seht eine Leiter, die ein Stück weit in der Luft hängt. Wechselt in die Ego-Perspektive und schießt oben die Abdeckung weg, um den Weg freizumachen. Der Wandsprung hilft euch super weiter.

Oben angekommen nutzt ihr das Terminal neben der Treppe, wodurch die zerstörte Brücke wieder instand gesetzt wird. Nehmt oberhalb der Treppe die Tür, um in die nächste Halle zu gelangen. Steigt in den geöffneten Fahrstuhl und fahrt bis nach oben. Dort aktiviert ihr das Terminal, wodurch die Plattformen seitlich im Raum ausgefahren werden. Ihr könnt nun darauf landen.

Links, auf der zweiten Plattform von oben, seht ihr eine rechteckige gelbe Öffnung, in die der Morph-Ball wunderbar hineinpasst – ihr bekommt den nächsten Raketentank (6). Springt über die Plattformen wieder Stück für Stück nach oben zum Fahrstuhl und nehmt den Gang links, der euch in den nächsten Speicherraum bringt.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: