Sobald ihr das Spiel startet, lehnt euch zurück und genießt das lange Intro, das die Geschehnisse aus Super Metroid noch einmal Revue passieren lässt. Samus wird im Endkampf gegen Mother Brain schwer verletzt und das Baby-Metroid geopfert. Am Ende heißt es für Mother Brain trotzdem: „Mother, time to go!“.

Das Abenteuer beginnt.

Sobald ihr euch bewegen könnt, folgt ihr einfach den Anweisungen des Officers. Beginnt das Tutorial, indem ihr den Charge-Beam aufladet (1-Taste gedrückt halten) und auf die erscheinende Kugel schießt. Samus nimmt diese automatisch ins Visier und feuert drauf. Wiederholt das noch zweimal und ihr habt einen der wichtigsten Angriffe des Spiels verinnerlicht.

Metroid: Other M - Samus Aran in Action2 weitere Videos

Als Nächstes lernt ihr, wie ihr die Morph-Ball-Verwandelung hinbekommt. Drückt dafür einfach die A-Taste und Samus rollt sich zur Kugel zusammen; in dieser Form kann sie beispielsweise durch enge Röhren oder Schächte gelangen. Vorerst genügt es, wenn ihr hin und her rollt und dabei ein paar Bomben mit der 1-Taste ablegt. Drückt danach noch mal die A-Taste, um euch zurückzuverwandeln.

Runter geht's immer.

Anschließend lauft ihr in den leuchtenden Bereich in der Mitte des Raumes – und fallt kurzerhand eine Ebene nach unten. Hier hilft euch nur der Wand-zu-Wand-Sprung weiter. Hüpft auf eine Mauer zu und drückt im richtigen Moment nochmals die Sprungtaste, damit sich Samus abstößt und somit Stück für Stück wieder nach oben gelangt. Wichtig bei dieser Aktion ist das Timing und dass ihr genau im rechten Augenblick den Sprung nach hinten durchführt. Wichtig: Ihr müsst nicht die Sprungrichtung mit dem Digikreuz ändern.

Wieder oben angekommen überraschen euch einige kleine Geemer-Käfer, die man bereits aus Samus’ NES- und SNES-Abenteuern kennt. Drückt einfach die 1-Taste zum Feuern; das nächstgelegene Ziel wird automatisch anvisiert. Haut ein paar von den Winzlingen weg und lasst euch anschließend beibringen, wie man feindlichen Angriffen schmissig ausweicht (Sensemove genannt).

Dabei kommt es darauf an, eine Richtungstaste auf dem Digikreuz zu drücken, kurz bevor ihr von einem feindlichen Angriff getroffen werdet. Probiert das ein paar Mal mit den Laserstrahlen aus, die auf Samus geschossen werden. Wenn ihr fast davon berührt werdet, drückt schnell eine Richtungstaste und ihr weicht mit einer Hechtrolle zur Seite aus. Wenn ihr nebenbei die 1-Taste gedrückt haltet und erfolgreich ausweicht, dann wird der Beam sofort voll aufgeladen und ihr könnt schnell zurückschießen – nicht zu unterschätzen.

Anschließend lernt ihr, wie Samus Raketen und später auch die Lebensenergie wiederaufladen könnt. Haltet dafür einfach die Wiimote aufrecht und die A-Taste gedrückt. Am summenden Beam, den Samus neben ihren Körper hält, merkt ihr, dass es klappt. Bleibt noch der Wechsel zur Ego-Perspektive, der euch danach beigebracht wird: Richtet die Wiimote direkt auf die Sensorbar der Wii und Kamera wechselt in die First-Person-Ansicht. Haltet ihr dabei B gedrückt, könnt ihr euch frei im Raum umsehen – ähnlich wie in den Prime-Spielen.

Einfach nach oben gucken.

Visiert das von der Decke hängende Wesen an, indem ihr B drückt, und knallt es mit einer Rakete auf den Boden der Tatsachen (A-Taste). Im folgenden Kampf lernt ihr, wie man Gegnern auf die Schulter springt und ihnen ein Geschoss in den Schädel brennt. Ladet einfach den Beam auf und hüpft in Richtung eures Gegners, haltet dabei immer die Schusstaste gedrückt und lasst erst los, wenn Samus auf den feindlichen Schultern hockt.

Zudem könnt ihr ein wenig das Ausweichen üben und mit dem Wechsel von der Third-Person- zur Ego-Perspektive experimentieren. Visiert den Gegner mit der gedrückt gehaltenen B-Taste an und feuert eine Rakete mit A. Schlussendlich dürft ihr eine Power-Bombe ausprobieren – gewöhnt euch aber nicht dran. Haltet als Morph-Ball die 1-Taste so lange gedrückt, bis die Leiste unter eurer Lebensenergie aufgeladen ist, und Samus legt eine wahrlich verheerende Sprengladung. Das Tutorial endet damit.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: