Das riesige Monster stellt kein großes Problem dar. Sobald ihr euch wieder rühren könnt, rennt ihr einfach so lange im Kreis und weicht im Notfall aus, bis ihr die Erlaubnis erhaltet, die Raketen zu benutzen – vorher bringt es nichts, das Feuer zu eröffnen. Visiert das Auge der Kreatur an und feuert eine Rakete rein. In einer kleinen Zwischensequenz seht ihr, wie eure Kollegen eingreifen und eines der Tentakel einfrieren. Jetzt kommt eure Chance: Visiert das gefrorene Tentakel an und lasst eine Rakete den Rest erledigen.

Sobald ein Tentakel vereist ist, schießt sofort eine Rakete drauf!

Konzentriert euer Raketenfeuer danach wieder aufs Auge, bis die Helfer der Föderation das andere Tentakel einfrieren. Schickt wieder eine zackige Rakete auf den Weg, womit auch das zweite Grabbelgerät Geschichte ist. Ohne Arme kriegt das Monster nicht mehr viel auf die Reihe, bis auf eine Stampfattacke, die euch aus der Reserve locken soll. Rennt weiter im Kreis, weicht fleißig aus und feuert Raketen in Richtung des Auges. Sobald die Kreatur zusammenbricht und am Boden festgefroren wird, reicht eine Rakete, damit das Auge zum Vorschein kommt.

Metroid: Other M - Samus Aran in Action2 weitere Videos

Feuert ein paar Mal mit dem Laser-Beam drauf oder macht mit einer Rakete klar Schiff. Genießt danach die lange Zwischensequenz und euren Ruhm fürs Erlegen eures ersten Bosses.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: