Metro: Last Light - Infos

Metro: Last Light basiert auf der Roman-Reihe des russischen Autors Dmitry Glukhovsky und wird von dem ukrainischen Studio 4A Games entwickelt. Das Spiel versetzt den Spieler in das Jahr 2034, eine Zeit, die nur aus Hoffungslosigkeit und Armut besteht.

Auf der Erdoberfläche wächst kein Gras mehr, alles wurde zerstört, die Sonne kommt nur alle Jubeljahre zum Vorschein und die Temperaturen liegen weit im Minusbereich.

Die Menschen haben sich in U-Bahn-Tunnel zurückgezogen, die seit geraumer Zeit von mysteriösen Wesen heimgesucht werden.

An der Station Sewastopolskaja, die seit Tagen von der Verbindung zur Großen Metro abgeschnitten ist, taucht der geheimnisvolle Brigadier Hunter auf. Er nimmt den einsamen Kampf gegen die dunkle Bedrohung auf, der sich die Bewohner der Metro gegenübersehen, und bricht zu einer gefährlichen Expedition in die Tiefen des Tunnelsystems auf. An seiner Seite steht Homer, ein alter, erfahrener Stationsbewohner, der die Metro und ihre Legenden kennt wie kein anderer – und der seine Lebensaufgabe darin sieht, ihre Geschichte aufzuschreiben. Als die beiden auf die 17-jährige Sascha treffen, glaubt Homer, er habe in dem gebrochenen Helden und dem Mädchen das perfekte Paar für sein Epos gefunden – aber er darf sie in der Gefahr keine Sekunde aus den Augen lassen.

Dies sind die Abenteuer von Hunter, ehemaliger Soldat und nun einsamer Kämpfer gegen die dunkle Bedrohung, der sich die Bewohner der Metro gegenübersehen.

Metro: Last Light - Chroniken-Pack - Offizieller Trailer22 weitere Videos