Creative Director Andrew Prokhorov sprach in einem Video-Interview über Metro: Last Light, das erst vor wenigen Tagen den Goldstatus erreicht hat und somit pünktlich am 17. Mai 2013 für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen wird.

Metro: Last Light - Multiplayer-Modus erscheint als eigenständiges Spiel, 5 DLCs und PS4-Port

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/12Bild 80/911/91
Die Entwicklung von Metro: Last Light ist bereits abgeschlossen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Prokhorov meinte, dass es wahrscheinlich fünf DLC-Pakete geben wird, die frische Story-Missionen enthalten und die Geschichte aus der Sicht von anderen Charakteren erzählen. Die Inhalte sollen jedoch nicht vom Hauptspiel entfernt worden sein, um sie als DLC verkaufen zu können, sondern die Arbeiten daran starteten, als das Hauptspiel im Grunde fertig war.

Zudem sei ein Season Pass denkbar, wodurch die DLCs also im Großen und Ganzen ein wenig günstiger gekauft werden können. Es wird auch eine PS4-Version geben, die wahrscheinlich mit dem Vorgänger Metro 2033 ausgeliefert wird.

Entwickler 4A Games möchte laut Prokhorov gerne ein SDK (Software Development Kit) nachliefern, das zusammen mit dem Multiplayer erscheine. Was den Multiplayer betrifft, so soll dieser frühestens ein Jahr nach dem Release von Metro: Last Light als eigenständiges Spiel erscheinen - wahrscheinlich als Downloadtitel über XBLA, PSN und Steam.

Mehr zu dem Spiel erfahrt ihr in unserer Metro: Last Light Vorschau.

Metro: Last Light ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.