Nach tagelanger Wartezeit endete endlich der Countdown auf der offiziellen Website zu THQs kommendes Metro: Last Light und gab den angekündigten Live-Action-Kurzfilm frei, welcher auf den Namen Flucht in die Metro hört.

Metro: Last Light - Jetzt den düsteren Live-Action-Kurzfilm anschauen!

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuMetro: Last Light
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 91/921/92
Den Kurzfilm findet ihr unter dem Text.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dort dreht sich natürlich alles um die Moskauer Metro: Ein monumentales Denkmal sowjetischer Baukunst mit einem finsteren Nebennutzen - als Zuflucht im Falle eines Atomangriffs.

Als der kalte Krieg endete und die Bedrohung durch nukleare Auslöschung nachzulassen schien, wurde diese Zuflucht von Vielen vergessen. Nur einige Wenige warteten auf das Signal und waren bereit, die Tore ein letztes Mal zu öffnen… die letzte Zuflucht für die Überreste der Menschheit.

Das düstere Video erzählt die letzten Minuten vor der nuklearen Katastrophe und ist die Ausgangssituation für das post-apokalyptische Setting und die Story von Metro: Last Light.

Metro: Last Light erscheint 2013 für Xbox 360, PlayStation 3 und PC. Eine Veröffentlichung für Nintendo Wii U ist ebenfalls geplant.

Metro: Last Light - Enter the Metro Short Film22 weitere Videos

Metro: Last Light ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.