Wie Deep Silver soeben bekannt gab, wird Metro: Last Light in Europa am 17. Mai für PC, Xbox 360 und PlayStation 3 erscheinen. Die Amerikaner hingegen dürfen bereits ab dem 14. Mai den Untergrund betreten.

Metro: Last Light - Im Mai geht es wieder in die Postapokalypse

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/13Bild 79/911/91
Erneut geht es in die Metro, wo man unter anderem auf Überlebende trifft.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Erst im Januar übernahm Koch Medias Label Deep Silver die Metro-Marke direkt von THQ. Zu großartigen Verzögerungen kam es also glücklicherweise nicht. Metro: Last Light führt euch erneut in die Katakomben, wo ihr gegen die dunkle Bedrohung antretet und in der Rolle Artyoms zum letzten Licht der gesamten Menschheit werdet.

"Mit dem neuen Veröffentlichungstermin haben wir den idealen Zeitpunkt gefunden, um Metro: Last Light in Ruhe fertig zu entwickeln und die Fans nicht allzu lange warten lassen zu müssen", so Dr. Klemens Kundratitz, Geschäftsführer von Koch Media. "Wir werden die verbleibende Zeit nicht ungenutzt lassen und eng mit 4A Games zusammenarbeiten, um das Spiel noch besser zu machen. Es wird alle Aufmerksamkeit bekommen, die es verdient hat."

"Seit der Bekanntgabe unserer Übernahme der Metro-Reihe haben uns die Fans ständig nach einem Veröffentlichungstermin gefragt. Nun können wir endlich ankündigen, wann sie mit dem Spiel selbst loslegen können! Wir möchten allen Metro-Fans für ihre Geduld danken. Und wir können ihnen versichern, dass wir mit der Reihe noch eine Menge vorhaben", kommentiert Menno van der Bil, International Commercial Director bei Deep Silver.

Metro: Last Light ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.