"Der Wechsel zu einer offeneren Spielwelt ist ein Segen für Metro Exodus. Kleinere Macken und Open-World-Kinderkrankheiten verhindern den ersten Platz auf dem Trilogie-Treppchen." - Marvin Fuhrmann

Nach etwa 14 Stunden Spielzeit (mit einigen offenen Nebenmissionen) läuft der Abspann von Metro Exodus. Eine Zeit, in der ich mich durchweg gut unterhalten gefühlt habe. Egal, ob ich mich in dunklen Engpässen gegruselt oder bei offenen Shoot-Outs ums Überleben gekämpft habe. Zugegeben: Metro Exodus braucht ein Weile nach dem Prolog, um so richtig zu zünden und dem Spieler klar zu machen, welche Möglichkeiten ihm gerade zu Fuße gelegt werden. Danach entspinnt sich aber ein spannender Stealth-Shooter, der genau seine Nische gefunden hat und in dieser ganz klar vorn mitmischt.

Metro Exodus - Gamescom 2018 - Trailer2 weitere Videos

Wie euch sicherlich aufgefallen ist, findet die Kontroverse rund um Metro Exodus und die einjährige Exklusivität im Epic Games Store (für die PC-Version) im Hauptteil meines Tests und in der finalen Wertung keinen Platz. Dafür gibt es einen ganz einfachen Grund. Am Ende ist es das Spiel, das seine Stärken und Schwächen hat und in den Köpfen der Spieler bleibt oder sich gar nicht erst festkrallen kann. Metro Exodus bietet denkwürdige Momente und atmosphärische Höhen, von denen sich andere Spiele eine dicke Scheibe abschneiden können. Ob der Boykott eines Launcher das Hindernis sein soll, das euch den Zugang zu diesen Augenblicken verwehrt, obliegt allein eurer Entscheidung.

Metro Exodus ist für PC, PS4 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.

Pro

  • Herausragende Atmosphäre mit Gänsehautgarantie
  • Atemberaubende Level, egal ob weitläufig oder beengt
  • Viele Nebenmissionen und Orte zum Erkunden
  • Nette Gameplay-Neuerungen
  • Echte Auswirkungen durch euer Handeln
  • Ein Crafting- und Waffen-Mod-System, das sich gut in den Spielfluss einbindet
  • Fordernder Schwierigkeitsgrad

Contra

  • Durchwachsene deutsche Synchro
  • Hölzerne Animationen
  • Hin und wieder hakelige Steuerung (Xbox One) durch Mehrfachbelegung
  • Nur wenige Aussetzer im Game-Design

Grafik

Die Spielwelt ist fast schon unverschämt schön und verschlägt einem immer wieder den Atem.

Sound

Spannungsgeladene Musik, schaurig schöne Geräuschkulisse. Nur die (deutschen) Sprecher könnten sich ein bisschen mehr ins Zeug legen.

Gameplay

In Metro Exodus entscheidet ihr, ob ihr ruhig vorgeht oder actiongeladen spielt. Das hat auch Auswirkungen auf andere Charaktere und die Story.

Multiplayer

Metro Exodus dreht sich nur um Artjom und seine Reise. Da ist kein Platz für Koop oder einen Multiplayer.