In Metro Exodus sollt ihr deutlich mehr spielerische Freiheiten bekommen. Damit dies klappt, müssen die Macher von Metro die Spielwelt auch deutlich aufbohren und vergrößern. Nun haben sie verraten, dass die Welt etwa so groß wird, wie die beiden bisherigen Metro-Ableger zusammen.

Metro Exodus - Die Spielwelt wird größer als jemals zuvor

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 1/91/9
Metro Exodus soll viel neu machen, ohne den Flair der alten Teile zu verlieren.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

In jedem der großen Areale gibt es stundenlang Gameplay, sei es oberirdisch oder unterirdisch“, so Creative Director Andiry Prokhorov und Executive Producer Jon Bloch gegenüber PCGamer. „Grundsätzlich ist [Metro Exodus] größer als alles, was wir jemals zuvor gemacht haben. Sogar größer, als die beiden letzten Spiele zusammen. [...] Ihr könnt die Areale betreten und tun und lassen, was ihr möchtet. Es gibt definitiv eine Geschichte, der ihr folgen könnt. Aber wenn man sich nur dieser widmet, wird man Inhalte in diesen großen Arealen verpassen.“

Bilderstrecke starten
(15 Bilder)

Die Balance zwischen zwei Welten

Dabei sei die Balance zwischen offenem Gameplay und dem bisherigen Weg von Metro mit eher linearen Abschnitten sehr schwierig. Die Macher wollten den Vibe von Metro Last Light und Metro 2033 nicht verlieren, nur weil sie etwas Neues anstreben. Doch diese Mischung sei ihnen mit Metro Exodus gelungen. Wir werden dies hoffentlich noch in diesem Jahr erleben, wenn der neue Shooter für PS4, Xbox One und PC erscheint.

Metro Exodus erscheint voraussichtlich 2018 für PC, PS4 & Xbox One. Jetzt bei Amazon vorbestellen.