Möglicherwiese wird der Nachfolger zu Metro 2033 nicht, wie das Buch, Metro 2034 heißen. Das deutet sich an, nachdem THQ eine Domain registriert hat, die auf den Titel „Metro 2033 Last Light“ hinweist.

Düster geht es in der Metro zu - jetzt geht demnächst auch noch das letzte Licht aus.

THQ hat allerdings eine Vorliebe dafür, die Eigenschaften seiner Spiele aus verschiedenen Medien zu adaptieren. Für Metro 2033 war ein Buch die Vorlage. Es scheint aber soweit sicher zu sein, dass der Name für ein Spiel verwendet wird (wenn auch nicht unbedingt zwingend für die Metro-Serie). Registiert wurden die Domains „lastlightgame.com“, „metro2033lastlight.com“ und „metrolastlight.com“.

Möglicherwiese handelt es sich bei Metro 2033 Last Light nicht unbedingt um einen Nachfolger - es gibt da ja durchaus noch andere Varianten. THQ könnte beispielsweise planen, eine Art zusätzliches Spiel zu entwickeln, wie es Red Faction: Battlegrounds ist. Genaueres weiß man allerdings auch erst nach einer offiziellen Pressemitteilung des Entwicklers.

Metro 2033 ist für PC und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.