Tatsächlich wurde Metro 2033 bereits 2006 unter dem Namen Metro 2033: The Last Refuge angekündigt, doch seitdem gab es kein Lebenszeichen mehr von dem postapokalyptischen Ego-Shooter. Gestern kam dann völlig überraschend die Nachricht, dass das Projekt in die Hände von THQ gefallen ist. Ursprünglich wurde es für den PC und die PlayStation 3 geplant und wird jetzt nur für den PC und die Xbox 360 Anfang 2010 erscheinen.

Metro 2033 - Auf Roman basierender Endzeit-Shooter

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 74/811/81
Menschen leben nur noch zurückgezogen in alten U-Bahn-Tunneln.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Metro 2033 basiert auf dem gleichnamigen Roman des russischen Autors Dmitry Glukhovsky und wird von dem ukrainischen Studio 4A Games entwickelt. Das Spiel versetzt euch in das Jahr 2033, eine Zeit, die nur aus Hoffungslosigkeit und Armut besteht. Auf der Erdoberfläche wächst kein Gras mehr, alles wurde zerstört, die Sonne kommt nur alle Jubeljahre zum Vorschein und die Temperaturen liegen weit im Minusbereich.

Metro 2033 - Auferstanden aus Ruinen: Trailer zum Endzeit-Shooter4 weitere Videos

Die Menschen haben sich in U-Bahn-Tunnel zurückgezogen, die seit geraumer Zeit von mysteriösen Wesen heimgesucht werden. Laut THQ wird man als Spieler nicht nur in U-Bahn-Tunneln der Ursache auf den Grund gehen, sondern auch im zerstörten Umland von Moskau.

Metro 2033 - Screenshots aus dem Trailer

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (7 Bilder)

Metro 2033 - Screenshots aus dem Trailer

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/8Bild 74/811/81
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Metro 2033 ist für PC und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.