Metal Gear Solid - Infos

Der Spieler steuert den Protagonisten Solid Snake in einer 3D-Umgebung. Wie in Stealth-Spielen üblich, liegt das Hauptziel darin, sich möglichst unbemerkt durch die verschiedenen Areale zu bewegen. Dabei stehen dem Spieler verschiedene Möglichkeiten wie rennen, schleichen (sowohl im Stehen als auch liegend) und verstecken (hinter oder unter Umgebungsobjekten) zur Verfügung. Auch kann man die Spielfigur an Wände lehnen und um Ecken schauen lassen. Sollte man trotzdem von den "Feinden" entdeckt werden, geht ein Alarm los und es kommt zum Kampf. Dafür stehen dem Spieler eine Auswahl an verschiedenen Waffen (zumeist Schusswaffen) zur Verfügung, die er im Laufe des Spiels findet. Die Munition ist ebenfalls begrenzt und muss fortlaufend erneuert werden.

Ein weiteres Merkmal sind die zahlreichen in Spielgrafik gehaltenen Zwischensequenzen, die die Handlung voranbringen. Diese versuchen die Atmosphäre des Spielens zu verbessern und sind ein wichtiges Element in Metal Gear Solid.

Die Handlung setzt im Jahr 2005 an. Der Protagonist mit dem Codenamen Solid Snake, ein ehemaliger Spezialeinheit-Agent, wird von der US-Regierung rekrutiert und nach Shadow Moses, eine Insel vor Alaska, geschickt. Dort befindet sich eine Nuklearwaffenfabrik, die von einer Gruppe, die sich Foxhound nennt, übernommen wurde und nun die USA erpresst. Anführer von Foxhound ist Liquid Snake, Solid Snakes Bruder. Solid Snake soll nun Foxhound zur Strecke bringen und zwei Geiseln befreien.