Kojima Productions will auch das originale Metal Gear Solid in überarbeiteter Form auf aktuelle Plattformen bringen. Bis zur eigentlichen Entwicklung wird es aber wohl noch länger dauern.

Metal Gear Solid HD Collection - Warum der erste Teil fehlt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 23/311/31
Teil 2, 3 und Peace Walker (Screenshot) sind in der HD Collection zu finden
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Yoshikazu Matsuhana, Creative Producer bei Kojima Productions, erklärte das Fehlen des Titels in der Metal Gear Solid HD Collection. So wollte man natürlich die Sammlung vollständig machen, das erste Metal Gear Solid erschien aber noch für die PlayStation, weshalb die Grafik schon äußerst angestaubt ist. Als Grundlage für ein HD-Remake sei es daher ungeeignet.

Außerdem würde man nicht nur die Grafik aufhübschen wollen, sondern auch Tweaks am Gameplay und der Story vornehmen. Es wäre also kein direktes Remake sondern eher eine Neuauflage.

„Wir wollen das in Zukunft irgendwann machen, aber es braucht mehr Zeit“, so Matsuhana. Für den Moment habe man nicht vor, daran zu arbeiten.

Eine Neuauflage gabe es bereits 2004 für den GameCube. Bei eingefleischten Fans schoss Metal Gear Solid: The Twin Snakes aber übers Ziel hinaus. Die Zwischensequenzen erinnerten mehr an einen Film wie The Matrix als an das eigentlich realistische Original.

Metal Gear Solid HD Collection ist für PS3, Xbox 360 und seit dem 28. Juni 2012 für PlayStation Vita erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.