Hideo Kojima hatte auf der San Diego Comic-Con etwas vorzuzeigen, das aber nur ausgewählte Personen hinter verschlossenen Türen zu Gesicht bekamen. Da ist es nicht verwunderlich, dass neue Gerüchte zu Metal Gear Solid 5 die Runde machen.

Metal Gear Solid: Ground Zeroes - Was zeigte Hideo Kojima auf der Comic-Con?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 31/331/33
Der einzig offizielle Hinweis ist bislang dieses Artwork, das zur GDC veröffentlicht wurde
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Im Mai verkündete Kojima, dass er im Juli etwas von der Fox Engine zeigen werde, da dies der Monat ist, in dem vor 25 Jahren das erste Metal Gear in Japan veröffentlicht wurde. Damals sprach er noch davon, dass er nur die Engine und kein Spiel zeigen wolle. Auf der E3 im Juni sagte er dann in einem Interview allerdings, dass das nächste Bild aus der Fox Engine schon aus einem Spiel stammen soll.

Was nun genau auf der Comic-Con abgelaufen ist, wissen wir zwar nicht, Epics Cliff Bleszinksi schreibt jedoch über Twitter, dass er von Hideo Kojima in einen Raum geschleppt wurde, wo ihm neue und vor allem geheime Dinge gezeigt wurden.

Vermeintlich abgefilmte Fotos eines Teasers zu Metal Gear Solid 5 sind zumindest im Internet aufgetaucht, wobei es sich natürlich einmal wieder um einfache Fälschungen handeln könnte. Das behauptet zudem auch Konami auf ihrem UK-Twitter-Account. Die Tagline des Titels sei der ungewöhnliche Name „Open Ground Reconnaissance Endeavour“, oder auch abgekürzt „OGRE“, so wie das geheimnisvolle „Project OGRE“, das Kojima immer wieder anspricht.

Vielleicht erfahren wir Ende August mehr, wenn Kojima Productions und Konami in Japan eine Feier zum 25. Jubiläum von Metal Gear abhalten.

*Update*

Mittlerweile hat auch Hideo Kojima über Twitter bestätigt, dass die vermeintlichen Fotos eine Fälschung sind.

Metal Gear Solid: Ground Zeroes ist für PS3, PS4, Xbox 360, Xbox One und seit dem 18. Dezember 2014 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.