In der neuesten Ausgabe von KP Alert! sprachen Team-Mitglieder über die Länge und einige Inhalte von Metal Gear Solid: Ground Zeroes.

Metal Gear Solid: Ground Zeroes - Ground Zeroes ist ein eigenständiges Spiel mit Stunden an Gameplay

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 26/311/31
Soll einige Stunden an Spielspaß bieten
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Als Prolog zu Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain ist Metal Gear Solid: Ground Zeroes ein wichtiger Bestandteil desselben. Auch wenn Kojima Productions Ground Zeroes als Prolog bezeichnet, handelt es sich dabei doch nicht um bloss einen kleinen Vorgeschmack. Vielmehr soll es den Spieler auf The Phantom Pain vorbereiten, indem es ihn in die neue Steuerung und die neue Welt einweist und den Storymotor anwirft.

"Es ist nicht nur eine Mission", so Mendoza. So werde Ground Zeroes mehrere Stunden an Gameplay bieten. "Es gibt mehrere Missionen in Ground Zeroes und wir haben schon einige davon gezeigt", so Sean Eyestone, Assistant Producer und Host der Show. So werde der Spieler mehr als nur ein paar Stunden Zeit aufwenden müssen, um die Story durchzuspielen. Es gebe viele Nebenaufgaben, die sich auf die Spieldauer auswirken würden. In Zeiten, in denen selbst komplette Spiele wie Call of Duty: Ghosts und Battlefield 4 Einzelspieler-Kampagnen mit lediglich vier Stunden an Spielzeit bieten, ist die Spieldauer, die Kojima Productions allein für den Prolog veranschlagt, nicht selbstverständlich, auch wenn man noch nicht genau weiß, wieviele Stunden es schlußendlich sein werden.

Eyestone fügt hinzu, dass Ground Zeroes ein komplett anderes Produkt sei. "Die Dinge, die in Ground Zeroes sind, werden nicht in The Phantom Pain sein. Ihr solltet es definitiv spielen und euch damit auf The Phantom Pain vorbereiten."

Metal Gear Solid: Ground Zeroes ist für PS3, PS4, Xbox 360, Xbox One und seit dem 18. Dezember 2014 für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.