Metal Gear - Die Geschichte von Metal Gear: Vom Geheimtipp zum Megaseller
Bild 1/22
000 - Vom Geheimtipp zum Megaseller:

Metal Gear: Vom Geheimtipp zum Megaseller

Es ist schon über dreißig Jahre her.
1987 erschien Hideo Kojimas erstes Metal Gear, das ja eigentlich ein Shooter werden sollte. Nur leider gab das die damalige Technik nicht her, also dachte Kojima um und entwarf ein Stealth-Spionage-Prinzip, das wir bis heute in den Metal-Gear-Teilen lieben.

Mit Metal Gear Survive (Test) erschien am 20. Februar 2018 der bis jetzt letzte Metal-Gear Teil; ohne Kojima und ohne so einiges, was die Serie eigentlich ausmachte. Welchen besseren Zeitpunkt gibt es, um einen Blick hinter die Kulissen der kultigen Schleich-Reihe zu werfen und uns zu erinnern, wie schön die Zeit mit Kojima und Metal Gear eigentlich war?

Keinen. Genau.

Während wir uns also die Köpfe zerbrachen, wie wir Metal Gear den nötigen Respekt zollen könnten, rollte plötzlich ein altes, verstaubtes Pergament aus dem gamona-Archiv in unser Büro. Schicksal? Zauberei? Poltergeister? Wir entschieden, uns nicht zu beschweren; erweiterten den Artikel aus 2015 mit allen nötigen Informationen und hoffen, ihr habt beim Lesen und Stöbern genauso viel Spaß, wie wir!

Kommentare (1)
Gastkommentare sind für diesen Beitrag gesperrt. Bitte logge dich ein um einen Kommentar zu schreiben.
Trumpledore
#1
"Die Geschichte von Metal Gear: Vom Geheimtipp zum Megaseller, ...zum kreativen Bankrott"
Antworten | Zitieren
1