Hier folgt der Guide für die zehnte Mission. Die Tipps für dieses Kapitel sind:

  • Späht Malak und seine Bewacher am Anfang aus
  • Bringt D-Dog mit
  • Optional: Rettet die drei Geiseln aus der Ruine

Eine lange und schwere Mission. Es geht darum, einen Mudschaheddin namens Malak aus einer Festung zu befreien. Der Auftrag ist der letzte Wunsch seines verstorbenen Vaters, bevor dieser beim Angriff auf Malaks Dorf getötet wurde.

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain - Launch-Trailer15 weitere Videos

Ihr startet den Auftrag zwangsläufig südlich eines Palastes. Wenn ihr hier schnell genug ankommt, könnt ihr mit dem Fernrohr Zeuge davon werden, wie Malak abtransportiert wird – eine gute Gelegenheit, ihn für später zu markieren. Im Palast selbst können wir drei Gefangene vor einer Exekution bewahren, wenn wir schnell sind, was aber optional ist. Draußen wartet in einer Zelle eine Geisel und in der Zelle nebenan ein kleiner Rohdiamant.

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain - Komplettlösung, Tipps & Tricks: Missionen, Operationen und Story gelöst

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/32Bild 250/2811/281
Denkt daran, euren Pappkarton zu benutzen! Besonders nützlich ist die Funktion, herauszuhechten - so kann der Karton als Ablenkung fungieren.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Entweder durch Markierung Malaks, Verhör einer Wache, einem Info-Dokument in einer der Hütten oder durch die Rettung der Geisel draußen in der Zell erfahren wir, dass Malak nach Norden gebracht wurde. Folgt der Straße und gelangt zu einem schweren Fort hinter einer Brücke. Zunächst einmal säubert ihr den kleinen Außenposten dieserseits der Brücke und späht so gut ihr könnt die Basis aus. D-Dog hilft immens bei dieser Mission.

Malak befreien

Überquert nun den Fluss – vorzugsweise nicht über die Brücke, sondern links von ihr – und umkreist die Mauer der Festung nach links / Westen. Den einzelnen Soldaten hier schaltet ihr aus, wie es euch beliebt. Wir können hier in eine Art Tunnelnetzwerk unter der Basis abtauchen, indem wir auf dem Boden kriechen, und so die Basis unterwandern und relativ sicher infiltrieren.

Die Basis von Soldaten auszudünnen ist schwierig, aber nicht unmöglich. Wenn wir aber für Ablenkung sorgen (mit der eben erzeugten Soldatenleiche, mit einem Sprengsatz, mit Attrappen...), dann können wir uns auch so zu Malak durchschlagen. Leider können wir ihn nicht per Fulton extrahieren, sondern müssen das per Hubschrauber machen. Es empfiehlt sich daher, den Heli schon vorher herbeizurufen, , um dann mit Malak nur noch abfliegen zu müssen. Es ist eigenartig – Die Geschichte von malak verläuft doch anders als im Vorfeld erfahren. Offenbar gibt es einen mysteriösen Auftraggeber.

Nach dieser Mission übrigens müssen wir zwangsweise eine bestimmte Nebenmission erfüllen, um fortfahren zu können – sie ist in gelb markiert und trägt den Titel „82 – Kontaktieren Sie Emmerich“ - ein Name, der Metal-Gear-Fans wohl vertraut ist. Auf dem Weg dorthin startet allerdings zwangsläufig Episode 11: Verborgen in Stille.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: