Hideo Kojima zeigt sich sehr an einer PC-Version von Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain interessiert, wie er in einem Gespräch mit Gamespot deutlich machte. Etwas anzukündigen hätte er allerdings nicht.

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain - Kojima würde gerne PC-Version umsetzen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/19Bild 237/2551/255
Eine PC-Version von Phantom Pain schließt Kojima nach wie vor nicht aus.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Der PC ist mein Ursprung. Ich entwickelte ursprünglich PC-Spiele. [...] Ich kann keine formelle Ankündigungen vornehmen, aber es ist definitiv etwas, was ich gerne tun würde", so Kojima.

Es ist nicht das erste Mal, dass Kojima etwas in dieser Richtung ausdrückt. Bereits im vergangenen Jahr sagte er, dass er eine PC-Version definitiv nicht ausschließe, man allerdings nichts anzukündigen hätte und die Priorität an anderer Stelle liege.

Gut möglich also, dass nach Release der Konsolen-Versionen eine PC-Version umgesetzt wird. Auch wenn es ein Spin-off ist, so erschien Metal Gear Rising: Revengeance im Nachhinein schließlich ebenfalls für den Rechenknecht.

Erscheinen wird in diesem Monat aber erst einmal der Prolog Metal Gear Solid: Ground Zeroes, der schon einmal einen Vorgeschmack auf Phantom Pain geben soll. Wann das Hauptspiel genau auf den Markt kommen wird, ist noch nicht bekannt.

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain ist für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.