Wer in Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain eine Mission annimmt und sich in der offenen Welt frei bewegen möchte, wird dies nicht tun können. Das Spiel unterstützt während angenommenen Missionen kein Free Roaming.

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain - Kein Free Roaming während den Missionen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/10Bild 246/2551/255
Wer eine Mission annimmt, kann sich nicht mehr frei in der offenen Welt bewegen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie Schöpfer Hideo Kojima in einem aktuellen Podcast erklärt, muss man sich während einer Mission innerhalb einer bestimmten Zone bzw. Abgrenzung bewegen. Sollte man diese Zone verlassen, schlägt die Mission fehl.

Auch soll eine Mission fehlschlagen, wenn man diese zu lange hinauszögert. Wer also nicht gleich eine Mission angehen oder sich lieber ein wenig in der offenen Welt umschauen möchte, sollte sich die Annahme einer Aufgabe vorher überlegen.

Dennoch: solltet die offene Welt unsicher machen wollen, dann könnt ihr währenddessen Nebenmissionen und andere Aktivitäten angehen.

Wer übrigens eine Mission annimmt, wird bestimmen können, wo Snake von dem Helikopter abgesetzt werden soll. Alternativ lässt sich im Flug abspringen – doch Vorsicht: einen Fallschirm besitzt Snake nicht.

Wie im September bekannt wurde, muss man nicht zwingend jedes Mal in die Basis zurückkehren, um eine neue Mission anzunehmen. Das soll auch unterwegs funktionieren.

Erscheinen wird Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain für PC, Xbox One und PlayStation 4 im ersten Quartal 2015.

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain ist für PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.