In Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain sind Spieler der PC-Version gerade am Fluchen, Toben und Ausrasten, denn ein grausamer Bug frisst reihenweise Spielstände und macht so den gesamten Spielfortschritt zunichte! Und wer ist schuld daran? Die halbnackte Scharfschützin Quiet!

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain – Spielstand-Bug verhindern – Quiet! Warum?!?

Ja, richtig gelesen, der wandelnde und schießende Fan-Service Quiet, eure treue Kampfgefährtin, ist für den Spielstand-Schwund verantwortlich. Auch wenn sie eigentlich per se nichts dafür kann. Denn der Bug tritt halt leider nur dann auf, wenn ihr als Big Boss die Scharfschützin bei den Missionen 29 und 42 mitnehmt.

Quiet wird der Savegame-Sabotage angeklagt!

So verhindert ihr den Spielstand-Bug!

Eines mal vorweg: Wenn ihr bereits vom Bug betroffen seid, helfen euch auch die folgenden Tipps nichts mehr. Futsch ist leider Futsch. Wenn ihr aber sicherheitshalber mit dem Zocken aufgehört habt, sobald ich vom Bug gehört hattet, gibt es noch Hoffnung. Wendet folgende Maßnahmen an und ihr könnt auch ohne Patch von Konamiweiterspielen:

  • Die einfachste Methode, um den Bug zu stoppen? Einfach Quiet nicht auf die fraglichen Missionen 29 und 42 mitnehmen.
  • Weiterhin nützlich: Wenn ihr das Butterfly-Emblem als Wappen ausgewählt habt, scheint der Bug nicht ausgelöst zu werden.
  • Ebenfalls scheint es zu funktionieren, wenn ihr eure Beziehung zur Scharfschützin Quiet noch nicht maximiert habt.
Warum muss es ausgerechnet Quiet sein? D-Walker wäre so viel besser zu verkraften gewesen...

Die radikalste Lösung für das Problem? Verzichtet komplett auf Quiet! Wenn euch also ihre Stummheit nervt oder ihr euch an ihrem halbnackten Auftreten stört, könnt ihr sie auch einfach in der entsprechenden Mission umnieten und damit auch den Bug ausmerzen! Wenn ihr hingegen ein totaler Fan von Quiet seid und die Frau wirklich auf JEDEN Einsatz mitnehmen müsst, dann solltet ihr lieber auf den offiziellen Patch von Konami warten.