In Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain ist alles größer und fetter also noch im Vorgänger Ground Zeroes. Beispiele gefällig? Dank Mother Base, FOB-PvP-Modus und Buddys wie Quiet und D-Dog habt ihr massig in Konamis neustem Metal Gear zu tun. Daher solltet ihr euch unsere Tipps und Tricks für Einsteiger zu Gemüte führen.

MGS 5 - Einsteiger-Guide – So startet ihr optimal!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 252/2551/255
Mit unseren Tipps legt ihr einen schnellen Start in The Phantom Pain hin.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain – Einsteiger Guide – Allgemeine Tipps und Tricks

Die folgenden Ratschläge gelten in allen Lebenslagen in Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain:

  • Wenn ihr eine Speicherfunktion sucht, vergesst es! Es gibt lediglich eine Autosave-Funktion.
  • Wer schleicht, bekommt mehr Belohnung.
  • Wenn ihr euch zu blöd anstellt und mehrmals scheitert, bekommt ihr den Chicken-Hat als Hilfsmittel. Damit geht’s dann leichter.
  • Die Steuerung ist identlisch mit der von Ground Zeroes.
  • Zerstört Gebäude wie Wachtürme, um die Besatzung zu erledigen.
  • Geht bedacht vor und markiert erst per Fernglas alle Feinde im Zielgebiet.
  • Nutzt das Wetter, beispielsweise, indem ihr während eines Sandsturms durch die Reihen schleicht.
  • Nutzt den Fulton-Ballon, sobald ihr ihn bekommen habt und klaut, was immer ihr gerade braucht. Am Anfang hat der Ballon 12 Ladungen, später gibt’s mehr.
  • Entführt alle Soldaten in der ersten Mission auf der Mother Base. Diese arbeiten später für euch und erhöhen euer Forschungslevel.
  • Rekrutiert Dolmetscher in Nebenmissionen, denn diese besorgen euch bessere Rekruten.
  • Zu Missionsbeginn solltet ihr stets nach Feinden mit Raketenwerfern Ausschau halten, denn euer Hubschrauber ist nicht unverwundbar!
  • Hört euch Kassetten an, wenn ihr sie findet. Diese enthalten oft nützliche Infos zur Mission.
  • Tragt immer das passende Tarnmuster für die entsprechende Region.
  • Wenn ihr euch im Karton versteckt, könnt ihr schießen und sogar den Fulton benutzen.
  • Die offene Welt in Afrika und Afghanistan könnt ihr auch ohne Mission erkunden.

Tipps und Tricks für Fortgeschrittene Spieler

Habt ihr die grundlegenden Basics von MGS 5 verstanden, können euch diese fortgeschrittenen Tipps vielleicht noch ein klein wenig mehr helfen:

  • Besorgt euch Fernglas-Upgrades. So erkennt ihr besser, ob sich eine Entführung lohnt.
  • Raucht Zigarre, um den Zeitraffer zu starten.
  • Schlagt Gegner mit Nachschub-Lieferungen bewusstlos.
  • Entkommt aus einem Gebiet, indem ihr auf einen Container steigt und den Fulton-Ballon aktiviert.
  • In manchen Missionen könnt ihr andere Charaktere spielen. Beispielsweise einen Botaniker, mit dem ihr mehr Pflanzen findet.
  • Spezielle Baupläne sind gut verborgen. Ein Dolmetscher kann euch helfen, sie zu finden.
  • Wenn euch eine Wache entdeckt, haut ab! Die Gegner verfolgen euch nicht allzu weit.
  • Verlasst ihr das Missionsgebiet, endet diese.
  • Um Fahrzeuge per Ballon zu rauben, müsst ihr in Mission 10 den Transport-Spezialisten entführen.
  • Das FOB-System und Sicherheitsteams gibt’s erst ab Mission 22.

MGS 5 - Einsteiger-Guide – So startet ihr optimal!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 252/2551/255
Unenteckt bleiben ist eure Devise!
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Kampf-Guide

Manchmal ist eine direkte Auseinandersetzung nicht zu umgehen. In diesem Fall solltet ihr besser auf Folgendes Acht geben:

  • Die Feinde lernen dazu und passen sich an eure Taktiken an. Wenn ihr viele tötet, tragen sie schwerere Panzerungen und eine Vorliebe für Kopfschüsse führt zu besseren Helmen. Spielt also lieber ausgewogen.
  • In bestimmten Neben-Missionen könnt ihr Helme und Panzerung zerstören. Diese ist dann wirklich weg und in den folgenden Missionen haben die Feinde das Zeug nicht mehr.
  • Schaltet eure Gegner unbemerkt aus dem Karton heraus aus.
  • Sucht nicht nach einem härteren Schwierigkeitsgrad. Diesen gibt’s automatisch, wenn ihr das erste Mal durch seid.
  • Euer Messer kann nicht eure Hauptwaffe sein.
  • Schwer gepanzerte Gegner können nicht mit Betäubungsgranaten erledigt werden.
  • Mit Stealth-Camo werdet ihr kurzzeitig unsichtbar.
  • Big Boss hat eine Armprothese, die allerlei Gimmicks enthält. Darunter eine Schusswaffe, Elektroschocker und einen Greifarm.
  • Die E-Stun-Falle ist eine Elektromine, die Feinde betäubt.
  • Der Sonar-Bio-Detektor erkennt Feinde auch außerhalb eurer Sichtweite.
  • Active Decoy ist eine Ballon-Falle, die Feinde anlockt.
  • Witziges Detail. Wenn ihr euch im Spiel nicht wascht, stinkt Big Boss übelst und keiner mag ihn. Duscht daher oft.
  • Wenn ihr ein Gebiet einmal alarmiert habt, bleibt es auch nach eurer Rückkehr in diesem Zustand.
  • Bleibt bei Bosskämpfen immer in Bewegung und geht offensiv vor.
  • Nutzt die Droge Noctocyanin, um eure Augen zu verbessern. So könnt ihr weit entfernte Feinde markieren.
  • Fahrzeuge sind von weitem zu hören. Lauscht also auf Motorengeräusche und geht rechtzeitig in Deckung.

MGS 5 - Einsteiger-Guide – So startet ihr optimal!

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 252/2551/255
Gefangene Soldaten verbessern eure Basis.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken