Wenn ihr Konamis Schleich-Epos Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain zockt, kann euer Held Big Boss dank seinem iDroid jederzeit allerlei Mucke abspielen. Darunter die Hits der 80er, klassischen Musik oder die Themen aus den vergangenen Spielen der Metal-Gear-Reihe. Doch wem das nichts taugt und beispielsweise lieber mit Dubstep auf Schleich-Tour geht, der kann auch seine eigenen MP3s ins Spiel einpacken. Wir zeigen euch, wie das klappt.

Mit eurem eigenen Soundtrack wird MGS5 noch geiler!

Eigene Musik – Schritt für Schritt zur persönlichen Juke-Box

Eigene Mucke in Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain zu integrieren ist ganz einfach. Allerdings nur auf dem PC. Konsolen-Fans können leider (noch) nicht eigene Musik ins Spiel laden.

Hier findet ihr die nötigen Ordner.

Sollte Konami aber ein Einsehen haben, tragen wir dies hier natürlich nach. Auf dem Rechner geht ihr einfach nach den folgenden Schritten vor und ihr habt im Handumdrehen eure Lieblingslieder im Spiel:

  1. Öffnet euren Datei-Explorer und öffnet das Verzeichnis, in dem Metal Gear Solid 5: the Phantom Pain installiert ist. Für gewöhnlich befindet sich dieser Ordner unter C:Programs (x86) → Steam → Steamapps → common → MGS_TPP. Falls ihr Steam woanders installiert habt, müsst ihr natürlich dort nachsehen.
  2. Darin ist ein Ordner namens CustomSoundtrack, den ihr öffnet. Solltet ihr euer Steam-Verzeichnis partout nicht finden, könnt ihr über die Windows-Suche nach diesem Ordner Ausschau halten.
  3. Kopiert einfach eure Lieblings-Songs da hinein. Die Lieder müssen im Format MP3 vorhanden sein, sonst erkennt MGS5 die Songs am Ende nicht.
  4. Das war’s schon! Ihr findet eure liebsten Songs beim nächsten Start von Metal Gear Solid 5:The Phantom Pain im Musik-Menü eures iDroids. Dem totalen Musik-Spaß steht nun nichts mehr im Weg!
Wenn alles geklappt hat, findet ihr eure Songs hier.